Mitten in der City entführt: Nun wurde "Anna Silberrausch" wiedergefunden

Freiberg - Mehrere Tage wanderte die berühmt-berüchtigte Puppe "Anna Silberrausch" scheinbar unbeobachtet durch Freiberg. Unbekannte hatten das strahlend schöne Maskottchen-Model der "Brillen Bar 8" am Markt gestohlen und später am Tierpark wieder ausgesetzt.

Yvonne Neubert (55, l.), Inhaberin der "Brillen Bar 8" ist heilfroh, dass sie ihr Maskottchen wieder hat. Die Puppe wird nun erstmal eingelagert und später neu dekoriert.
Yvonne Neubert (55, l.), Inhaberin der "Brillen Bar 8" ist heilfroh, dass sie ihr Maskottchen wieder hat. Die Puppe wird nun erstmal eingelagert und später neu dekoriert.

Wer das Brillengeschäft am Markt kennt, kennt auch "Anna". Seit 2017 schmückt die silberne Puppe den Eingangsbereich. Am vergangenen Samstag war sie plötzlich verschwunden.

"Wir haben auf Facebook einen Suchaufruf gestartet", sagt Ladenchefin Yvonne Neubert (55) und hatte damit Erfolg: "Anna" wurde Montagabend am Tierpark wiedergefunden. "Vermutlich bekamen die Entführer Muffensausen und haben sie ausgesetzt."

Eine Anwohnerin informierte die Polizei. Die Beamten nahmen "Anna" mit aufs Revier, wo sie eine Nacht zur Sicherheit in Polizeigewahrsam verbracht hat. Nun wurde sie Yvonne Neubert zurückgegeben - und ist endlich zurück vor dem Laden. Trotzdem ermittelt die Polizei weiter und nimmt Zeugenhinweise zur "Entführung" entgegen.

"Anna Silberrausch" wurde erst mal eingelagert, soll neu dekoriert werden. Je nach Jahreszeit trägt sie nämlich ein anderes handgefertigtes Gewand. Um einen erneuten Diebstahl zu verhindern, wird nun überlegt, das Laden-Maskottchen in Beton zu gießen. Die Idee stammt aus Südtirol: "Dort stehen ganz viele Skulpturen vor den Geschäften", weiß Neubert.

Entsprechend der Jahreszeiten wird "Anna" beschmückt.
Entsprechend der Jahreszeiten wird "Anna" beschmückt.

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0