Rottweiler attackiert und verbeißt sich in Frau: Klinik!

In Freiberg hat ein Rottweiler eine Rentnerin angegriffen und schwer verletzt (Symbolbild).
In Freiberg hat ein Rottweiler eine Rentnerin angegriffen und schwer verletzt (Symbolbild).  © 123RF

Freiberg - Eine 69-Jährige wurde von einem Rottweilermischling in der Chemnitzer Straße mehrfach gebissen und dabei schwer verletzt.

Der Vorfall passierte bereits am 25. September (TAG24 berichtete). Dabei verbiss sich der Hund in die Gliedmaßen der Frau.

Der Mann, der mit dem Hund unterwegs war, ließ die Frau nach der Attacke einfach liegen.

Es stellte sich heraus, dass derselbe Hund an dem Tag bereits eine 57-jährige Frau in der Anton-Günther-Straße attackiert hatte, sie blieb aber unverletzt.

Offenbar war der Mann, der den Hund dabei hatte, aber nicht der Halter, sondern ein Bekannter (35).

In der polizeilichen Vernehmung gab der 35-Jährige die beiden Taten zu. Er sagte, er sei betrunken gewesen.

Das Verfahren liegt nun bei der Chemnitzer Staatsanwaltschaft. Auch das Landratsamt Mittelsachsen wurde über den Vorfall informiert. Es werden weitere Schritte gegen den Hundehalter geprüft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0