"Würdiger Empfang für Reisende": Ideen für Freiberger Bahnhof gesucht

Freiberg - Dieser Schandfleck in Freiberg muss weg. Die Stadt will das baufällige Bahnhofsgebäude sanieren. "Alle Freiberger sind herzlich eingeladen, sich hierbei einzubringen", sagt Oberbürgermeister Sven Krüger (46, parteilos).

Oberbürgermeister Sven Krüger (46, l.) und Baubürgermeister Holger Reuter (63) suchen Ideen für die Sanierung des Freiberger Bahnhofsgebäudes.
Oberbürgermeister Sven Krüger (46, l.) und Baubürgermeister Holger Reuter (63) suchen Ideen für die Sanierung des Freiberger Bahnhofsgebäudes.  © Kristin Schmidt

In einem Bürgerdialog soll ein Konzept für das neue Gebäude erarbeitet werden. Das erste Treffen ist für den 20. Januar im Hotel Alekto geplant, zwei weitere für den 21. April und den 14. Juli.

Laut Stadt könnten in dem Gebäude zukünftig zum Beispiel ein Einkaufscenter, ein Kino oder Büros entstehen.

"Es wird Zeit, dass das Bahnhofsgebäude wieder einen für die Silberstadt Freiberg würdigen Empfang für Reisende bietet", sagt OB Krüger. Das Haus mit einer Nutzfläche von 3 000 Quadratmetern steht unter Denkmalschutz und ist Bahnzwecken gewidmet.

Chemnitz: Beim Spaziergang im Park: Mädchen (12) sexuell missbraucht
Chemnitz Crime Beim Spaziergang im Park: Mädchen (12) sexuell missbraucht

Alle Maßnahmen würden deshalb mit dem Landesamt für Denkmalpflege, der Deutschen Bahn und dem Eisenbahnbundesamt abgestimmt.

Die Sanierung für rund 17 Millionen Euro beginnt voraussichtlich 2021. "Auch wenn wir selbst so schnell wie möglich starten wollen, müssen wir planvoll vorgehen, denn in einer guten Planung liegt der Schlüssel für ein erfolgreiches Projekt", so Krüger.

Das Bahnhofsgebäude in Freiberg ist baufällig.
Das Bahnhofsgebäude in Freiberg ist baufällig.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz: