Zwei Verletzte bei schwerem Glätteunfall

Der Kia kam auf der glatten Straße ins Schleudern, krachte gegen eine Baum und blieb dann an einer Böschung stehen.
Der Kia kam auf der glatten Straße ins Schleudern, krachte gegen eine Baum und blieb dann an einer Böschung stehen.  © Jens Uhlig

Freiberg - Schnee und Glätte haben am Freitag auf der B101 wohl einen schweren Unfall ausgelöst.

Ein Kia ist am Abend zwischen Freiberg und Brand-Erbisdorf ins Schleudern geraten. Der Wagen krachte gegen einen Baum und blieb an einer Böschung stehen.

Beide Insassen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

"Als wir am Unfallort eintrafen, waren die Straßen durch Schnee und Eis stellenweise gefährlich glatt", berichtet Einsatzleiter Heiko Mende von der Feuerwehr.

Die B101 blieb für die Unfallaufnahme über mehrere Stunden voll gesperrt.

Update, 12 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt sind bei dem Unfall eine Frau (34) und ein neunjähriges Mädchen schwer verletzt worden. Die Fahrerin hatte in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Ob es sich bei den beiden Verletzten um Mutter und Tochter handelte, konnte die Polizei nicht sagen.

Titelfoto: Jens Uhlig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0