Neue Einbruchserie? Täter schlagen über ein Dutzend Mal in wenigen Stunden zu

Freiberg - Eine Einbruchserie hält Freiberg in Atem: Innerhalb weniger Stunden gab es insgesamt drei Einbrüche und zwölf Einbruchsversuche!

Die Täter brachen unter anderem in Wohnungen, Keller und bei einem Verein ein. (Symbolbild)
Die Täter brachen unter anderem in Wohnungen, Keller und bei einem Verein ein. (Symbolbild)  © 123RF/Sebastien Decoret

Wie die Polizei mitteilt, waren Diebe in der Nacht zu Montag in ein Mehrfamilienhaus in der Merbachstraße eingebrochen. Aus einem verschlossenen Keller klauten sie ein Rennrad "Specialized" im Wert von 500 Euro.

Nicht weit von dem Tatort entfernt, drangen Einbrecher in der Hainichener Straße in die Räume eines Vereins ein und nahmen einen Laptop und einen USB-Stick mit.

"In der Ziegelgasse sind aus einem Nebengelass zwei Fahrräder 'Cube' gestohlen worden. Des Weiteren konnten im Zuge der ersten Ermittlungen zwölf weitere Einbruchsversuche in den Straßen Merbachstraße, Witzlebenstraße, Lessingstraße, Mozartplatz, Johannisstraße und Ziegelgasse festgestellt werden", so eine Sprecher der Polizei Chemnitz.

Die Täter hatten unter anderem versucht, Eingangstüren von Mehrfamilienhäusern aufzubrechen. Wie hoch der dabei entstandene Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Einbruchserie in Freiberg aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Wer in den genannten Straßen zwischen Sonntagabend und Montag Beobachtungen gemacht hat, die in Zusammenhang mit den Taten stehen könnten oder wem Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind, der wird gebeten sich bei der Polizei Freiberg unter Telefon 03731700 zu melden.

Weitere Einbrüche in Schwarzenberg, Niederwürschnitz und Chemnitz

Nicht nur in Freiberg trieben Einbrecher ihr Unwesen: In Schwarzenberg brachen nachts Täter in ein Lokal am Markt ein. Sie klauten Bargeld in Höhe von rund 400 Euro und richteten einen Sachschaden von rund 300 Euro an.

Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen sind Einbrecher in eine Schule in Niederwürschnitz eingedrungen. Die Unbekannten beschädigten an dem Gebäude im Schulweg mehrere Türen und Fenster. "Des Weiteren öffneten sie Schränke, aus denen einige hundert Euro Bargeld entwendet wurden", teilte die Polizei mit. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Auch in Chemnitz schlugen Einbrecher zu: Am Wochenende stiegen die Täter in ein leerstehendes Mehrfamilienhaus an der Neefestraße ein. Aus mehreren Wohnungen wurden Mischbatterien, Armaturen und Wasserhähne ausgebaut und geklaut. Die Diebe schlugen in 38 Wohnungen zu.

Zusätzlich zu den Diebstählen kommen noch Wasserschäden, die durch den Ausbau der Mischbatterien entstanden sind. Ein genauer Schaden kann noch nicht benannt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123RF/Sebastien Decoret

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0