Hier gehen Forscher mit Hubschraubern auf Schatzsuche

Das traditionelle Bergbaugebiet rund um Geyer ist gut erforscht und deshalb geeignet für die Erprobung der neuen Messverfahren.
Das traditionelle Bergbaugebiet rund um Geyer ist gut erforscht und deshalb geeignet für die Erprobung der neuen Messverfahren.  © Uwe Meinhold

Freiberg/Geyer - Freiberger Forscher suchen jetzt Bodenschätze aus der Luft: Dafür lassen Wissenschaftler des Helmholtz-Instituts und der TU Bergakademie Hubschrauber kreisen, an denen Sonden mit einer Messausrüstung hängen.

Elektromagnetische Signale, die ausgesendet und wieder empfangen werden, geben Aufschluss über die elektrische Leitfähigkeit des Bodens. Die Forschern erkennen damit verschiedene Erzvorkommen.

Erprobt wird das Verfahren seit drei Jahren auf einem 110 Quadratkilometer großen Gebiet rund um Geyer, in dem Lagerstätten von Zinn, Indium, Zink und Wolfram bereits bekannt sind. "Das war unser Sandkasten", sagt Dr. Richard Gloaguen vom Helmholtz-Institut. "Es geht darum, neue Methoden für die umweltfreundliche Erkundung von Rohstoffen zu erproben."

Das Erzgebirge ist eines von drei Referenzgebieten in Europa, in denen diese Woche das Forschungsprojekt "INFACT" startet, das von der EU mit 5,6 Millionen Euro finanziert wird.

Bei der Vorstellung des Projektes bei einer Bürgerversammlung in Geyer beruhigte Gloaguen skeptische Anwohner: "Das Verfahren ist so ungefährlich, wie neben einem Elektroherd zu stehen.

Neuen Bergbau werden die Erkundungen nicht nach sich ziehen. "Das wäre nicht in unserem Sinn, weil wir dadurch ein Referenzgebiet verlieren würden", so Gloaguen.

Rohstoffexperten überwachen Testflüge der Hubschrauber, die mit Hilfe von Sonden Bodenschätze orten sollen.
Rohstoffexperten überwachen Testflüge der Hubschrauber, die mit Hilfe von Sonden Bodenschätze orten sollen.  © Detlev Müller
Die Hubschrauber kreisen mit den Sonden etwa 40 Meter über dem Boden.
Die Hubschrauber kreisen mit den Sonden etwa 40 Meter über dem Boden.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0