Neuer Job für Bestseller-Autorin Sabine Ebert

Autorin Sabine Ebert (59) zeigt stolz ihre Bestellungsurkunde als erste Stadtschreiberin von Freiberg.
Autorin Sabine Ebert (59) zeigt stolz ihre Bestellungsurkunde als erste Stadtschreiberin von Freiberg.  © Detlev Müller

Freiberg/Leipzig - Die Hebamme Marthe & ihr Schicksal - ein Bestseller. Aufgeschrieben in einer fünfteiligen Saga von Schriftstellerin Sabine Ebert (59). 2,5 Millionen Bücher wurden seit 2006 verkauft. Es folgten historische Romane über die Völkerschlacht und Barbarossa.

Nun wartet auf Autorin Sabine Ebert eine neue Herausforderung: Die Leipzigerin wird die erste Stadtschreiberin von Freiberg.

Das Amt kommt nicht von ungefähr: Sabine Ebert hat nicht nur 30 Jahre in der Bergstadt gelebt. Sie hat auch die Geschichte der Hebamme Marthe in der Region angesiedelt, sie erzählt von den Siedlerzügen gen Osten und den ersten Silberfunden im Erzgebirge - um 1168 wurde in Freiberg das erste Silbererz entdeckt.

Das 850-jährige Jubiläum dieses Fundes und die erste urkundliche Erwähnung der Stadt vor 800 Jahren feiert das große Stadtfest "Silberrausch Freiberg 2018". Sabine Ebert soll als neue Stadtschreiberin "prägende Momente der Geschichte neu aufarbeiten", wünscht sich Freibergs OB Sven Krüger (44, SPD).

Die Bestseller-Autorin wird im Juni eine Festrede zum Jubiläumsakt halten, in der sie in die Vergangenheit der Bergstadt blickt. Im November ist eine Veranstaltung zu Freiberg und der Bergakademie im Völkerschlacht-Jahr 1813 geplant.

Titelfoto: Detlev Müller


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0