Tolle Aktion zum Nikolaus: In dieser sächsischen Stadt bekommt ihr Eure Stiefel gefüllt

Freiberg - Die Nikolausstiefel-Aktion in Freiberg erlebt in diesem Jahr ihre zweite Auflage: Händler und Citymanagement füllen die Stiefel der kleinen Silberstadt-Bewohner.

Am Montag startet in Freiberg wieder die Nikolausstiefel-Aktion.
Am Montag startet in Freiberg wieder die Nikolausstiefel-Aktion.  © 123RF

Nach der erfolgreichen Premiere der Aktion im vergangenen Jahr, startet an diesem Montag nun die zweite Nikolaus-Aktion in Freiberg.

Bis zum 1. Dezember können alle Freiberger Kinder ihre Stiefel in der Kinderbibliothek (Korngasse 14) abgeben. Aber Achtung, dreckige Stiefel, Socken oder Tüten werden nicht angenommen! Also schnell nochmal den Putzlappen zücken und die Schuhe blank polieren.

"Am besten, die Kinder putzen rasch los. Denn angenommen werden insgesamt nur 250 Stiefelchen", rät Citymanagerin Nicole Schimpke.

Für jeden abgegebenen Schuh bekommen Kinder oder die Eltern einen Abholschein. Am 6. und 7. Dezember geht dann das große Suchen los, denn alle gefüllten Stiefel sind in den Schaufenstern der Freiberger Händler in der Altstadt versteckt. Sobald der eigene Stiefel gefunden ist, gibt es diesen gegen den Abholschein zurück.

Wie viele Stiefel schon abgegeben wurden, das kann unter www.freiberg.de verfolgt werden. Fast 40 Geschäfte sind in diesem Jahr bei der Nikolaus-Aktion dabei.

Übrigens: Von den 241 Stiefeln, die im Jahr 2017 abgegeben wurden, wurden nur 240 abgeholt. Der letzte Stiefel wartet noch immer bei Citymanagerin Nicole Schimpke auf seine Abholung.

Zu diesen Zeiten könnt Ihr Eure Stiefel in der Kinderbibliothek abgeben:

  • Montag 10 bis 18 Uhr
  • Dienstag 10 bis 19 Uhr
  • Donnerstag 10 bis 18 Uhr
  • Freitag 10 bis 18 Uhr
  • Sonnabend 10 bis 13 Uhr

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0