Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

TOP

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

TOP
Update

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

NEU

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
17.743

Freiberger OB: Ministerium hat mich zu Asylheim belogen

Freiberg - Ein Post des Freiberger Oberbürgermeisters Sven Kürger bei Facebook sorgt für Diskussionen. An der Erstaufnahmeeinrichtung werden derzeit neue Zelte für Flüchtlinge aufgebaut. Doch als der Oberbürgermeister, der davon keine Kenntniss hatte, beim Innenministerium nachfragte, hieß es dort, "für Freiberg ist nichts geplant".
Bei Facebook veröffentlichte Krüger diesen Text am Dienstag.
Bei Facebook veröffentlichte Krüger diesen Text am Dienstag.

Freiberg - Ein Post des Freiberger Oberbürgermeisters Sven Krüger (41, SPD) bei Facebook sorgt für Diskussionen. An der Erstaufnahmeeinrichtung in seiner Stadt werden derzeit weitere Zelte für Flüchtlinge aufgebaut. Doch als der Oberbürgermeister, der davon keine Kenntniss hatte, beim Innenministerium nachfragte, hieß es dort zunächst, "für Freiberg ist nichts geplant".

Wurde der Freiberger Oberbürgermeister vom Innenministerium absichtlich angelogen oder nicht?

"Es ist unverständlich, dass alle Bescheid wissen, nur ich als Stadtoberhaupt werde nicht informiert. Und das ist auch nicht das erste Mal, dass das vorkommt. Es kann eigentlich nicht so schwer sein, rechtzeitig einen Anruf zu tätigen, damit wir auch reagieren können", so Krüger am Donnerstagmittag gegenüber MOPO24. "Ich habe gestern auch mit Herrn Dulig telefoniert und deutlich klar gestellt, dass wir informiert werden müssen.“

Krüger schrieb seine Wut auf Facebook nieder. Hier der Originaltext:

Freibergs Oberbürgermeister wirft dem Innenministerium vor, ihn belogen zu haben.
Freibergs Oberbürgermeister wirft dem Innenministerium vor, ihn belogen zu haben.

"Heute Vormittag, am 14.Oktober 2015, erhielt ich die Information von einem Redakteur der Freien Presse, dass Baumaßnahmen an der Glück-Auf-Sporthalle, welche derzeit als Erstaufnahmeeinrichtung dient, in Gange sind. Ein von mir entsandter Mitarbeiter bestätigte die Schaffung eines ebenen Platzes für Zelte.
Mein sofortiger Anruf im Innenministerium bei der Stabsstelle Asyl wurde wie folgt beantwortet:
"Für Freiberg ist nichts geplant". Meine Nachfrage, ob ich gerade angeschwindelt worden bin, wurde empört zurückgewiesen.

Also bin ich selbst zur Sporthalle gefahren und musste feststellen:
1. Die Notunterkunft wird um Zelte und damit um ca. 165 Personen (3 Zelte a 55 Personen) erweitert.
2. Der Platz war bereits fertiggestellt einschließlich Umzäunung und die Zeltböden lagen auch schon bereit.
3. Ausgelöst war der Auftrag vom Staatsbetrieb Sächsisches. Immobilien- und Baumanagement, der dem Finanzministerium untersteht.

Als ich dann Bilder vom Bau dem Innenministerium übersandte, räumte man kleinlaut eine Kommunikationspanne ein und bat um Verständnis, dass man mich bzw. die Stadt Freiberg "vergessen" hat, rechtzeitig zu informieren."

Im Oktober kam ein Zug mit ca. 350 Flüchtlingen in Freiberg an.
Im Oktober kam ein Zug mit ca. 350 Flüchtlingen in Freiberg an.

Das Innenministerium erklärte sich unterdessen gegenüber MOPO24. Pressesprecher Jan Meinel:

"Bei der Vielzahl der Erstaufnahmestandorte die wir derzeit in Betrieb nehmen, läuft die Kommunikation zu Bürgern, Bürgermeistern, Landräten und Abgeordneten in den allermeisten Fällen reibungslos. Im Fall der Kapazitätserweiterung der bestehenden Erstaufnahmeeinrichtung in Freiberg war die Kommunikation zwischen dem verantwortlichen Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) und der koordinierenden Stabstelle Asyl zeitverzögert", so Meinel.

"Deshalb konnte eine entsprechende Information, unter anderem an den Oberbürgermeister, bedauerlicherweise erst verspätet erfolgen."

UPDATE, 14:33 Uhr: Innenminister Markus Ulbig (CDU) äußert sich:

„Ich habe mit Finanzminister Unland gesprochen. Beim Staatsbetrieb Immobilien- und Baumanagement ist die vorgeschriebene Kommunikationsstrecke nicht eingehalten worden. Das kann man so klar sagen. Beim Ablauf ist ein Fehler gemacht worden. Es wurde der Auftrag ausgelöst, dann kommuniziert.“

„Ich habe aber kein Verständnis, was daraus gemacht wurde. Minister Unland hat noch versucht, mit dem OB zu reden. Der hat sich in den Urlaub verabschiedet.“

„Wir nehmen den Fehler auf uns. Aber in solcher Art und Weise vorzugehen, trägt nicht dazu bei, den Eindruck zu erwecken, dass man die Herausforderungen gemeinsam bewältigt.“

Geplant sei ein Zelt mit zusätzlich 200 Plätzen neben der Turnhalle.

Fotos: dpa, Tom Wunderlich, Eckardt Mildner

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

NEU

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

NEU

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

NEU

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

NEU

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

337

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

1.354

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

4.744

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

659

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

7.266

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.862

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

10.406

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

13.328

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

6.162

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

5.055

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.028

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.472

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

3.545

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.419

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

7.989

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

9.377

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.954

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.817

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.257

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.977

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.783

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

9.006

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

12.392

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

6.193

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.091

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.275

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.444

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.558

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.748

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.423

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

4.023

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

5.195

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

4.055
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.688

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.772

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.917

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.525