Vergiftung! Frau nach Pilze-Sammeln im Krankenhaus

Freiberg - Augen auf bei der Pilzwahl! Eine Frau "mittleren Alters" kam vergangene Woche mit einer Pilzvergiftung ins Kreiskrankenhaus Freiberg.

Weil sie einen giftigen Pantherpilz gegessen hat, musste eine Frau in die Freiberger Klinik. (Symbolbild)
Weil sie einen giftigen Pantherpilz gegessen hat, musste eine Frau in die Freiberger Klinik. (Symbolbild)  © imago images/imagebroker

Laut Krankenhaussprecherin Susanne Herrmann hat sie einen Speisepilz mit einem giftigen Pantherpilz verwechselt.

"Sie litt an Übelkeit, Bewusstseinsstörung und Lähmungserscheinungen", gab das Krankenhaus bekannt.

Am übernächsten Tag konnte sie die Klinik wieder verlassen.

Wer sich unsicher ist, ob er einen giftigen oder essbaren Pilz gesammelt hat, sollte beim Pilzberater nachfragen.

Kontakte zu Pilzberatern in Chemnitz findet Ihr -->hier.

Beim Pilzesammeln landen nicht immer nur Speisepilze im Korb. (Symbolbild)
Beim Pilzesammeln landen nicht immer nur Speisepilze im Korb. (Symbolbild)  ©  belchonock/ 123 RF

Titelfoto: belchonock/ 123 RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0