Nach Neustart: Solarworld plant neue Jobs

Solarworld in Freiberg. (Archivbild)
Solarworld in Freiberg. (Archivbild)  © DPA

Freiberg - Der Neustart der neuen Solarworld Industries GmbH ist geglückt, nun werden offenbar neue Jobs geschaffen.

Nach der Insolvenz von Solarworld im Sommer, konnten nicht einmal 300 Mitarbeiter aus dem Freiberger Werk in die neue GmbH übernommen werden, rund 700 Mitarbeiter mussten in eine Transfergesellschaft wechseln.

Nach dem erfolgreichen Neustart des Solarmodulherstellers, reagiert nun die Personalabteilung. Laut einem Bericht des MDR sollen neue feste Jobs und Zeitarbeitsplätze geschaffen werden.

Wie viele neue Stellen geschaffen werden sollen, steht noch nicht fest.

Momentan produziere das Unternehmen in seinen Werken in Arnstadt und Freiberg rund 70.000 Solarzellen und 1000 Module am Tag.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0