Freiburger Studentin von Gruppe vergewaltigt: Darum dauern die Ermittlungen so lange 6.659
Helikopter-Absturz! Basketballer Kobe Bryant tot! Top Update
Coronavirus: Noch mehr Erkrankte in Nordamerika Neu Update
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Coronavirus in Frankfurt? Mehrere Verdachts-Fälle! Neu
6.659

Freiburger Studentin von Gruppe vergewaltigt: Darum dauern die Ermittlungen so lange

Nach Horror-Tat in Freiburg: Gegen Hauptbeschuldigten bestand bereits davor Haftbefehl

Die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg sorgte vor Monaten in ganz Deutschland für Bestürzung.

Freiburg - Im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg wertet die Polizei knapp fünfeinhalb Monate nach der Tat weiter Spuren und Hinweise aus.

Die Isfahanallee in Freiburg grenzt an die Hans-Bunte-Straße und das Disko-Gelände an. In einem Gebüsch wurde die Studentin missbraucht.
Die Isfahanallee in Freiburg grenzt an die Hans-Bunte-Straße und das Disko-Gelände an. In einem Gebüsch wurde die Studentin missbraucht.

Die im vergangenen Oktober gegründete Ermittlungsgruppe "Club" bleibe unverändert bestehen und arbeite an der weiteren Aufklärung des Falls, sagte eine Sprecherin der Polizei in Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

Zudem seien Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) im Labor am Auswerten von Spuren. Es handele sich um ein umfangreiches und komplexes Ermittlungsverfahren. Ziel sei es, für die anstehenden Gerichtsprozesse Beweise zu sichern. Hierfür seien die Ermittler auch weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Mitte Oktober war den Ermittlern zufolge eine 18-Jährige nachts in Freiburg nach einem Discobesuch in einem Gebüsch vor der Diskothek von mehreren Männern vergewaltigt worden.

Nach der Tat hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen - acht Syrer im Alter von 18 Jahren bis 29 Jahren, ein 18 Jahre alter Algerier und ein 25-jähriger Deutscher ohne Migrationshintergrund. Alle sind in Untersuchungshaft.

Mit diesem Phantombild suchen die Ermittler nach einem möglichen elften Tatverdächtigen.
Mit diesem Phantombild suchen die Ermittler nach einem möglichen elften Tatverdächtigen.

Als Gründe für die noch laufenden Ermittlungen nannte die Sprecherin die vergleichsweise vielen Verdächtigen sowie die Vielzahl von Spuren und Hinweisen. "Wir versuchen, weiter Licht ins Dunkel zu bringen."

Dies sei nicht einfach. Es gebe viele Spuren und Hinweise, die ausgewertet werden müssten. Dies brauche Zeit.

Einen möglichen elften, unbekannten, Verdächtigen sucht die Polizei seit Anfang Januar mit einem Phantombild, bislang jedoch ohne Erfolg. Von dem Mann gebe es keine konkrete Spur, sagte die Sprecherin. Es werde weiter nach ihm gesucht. Hinweise auf mögliche weitere Täter gebe es derzeit nicht.

Gegen die zehn Festgenommenen hat die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Freiburg Mitte Februar und Anfang März Anklagen erhoben. Diese werden derzeit von der zuständigen Jugendkammer des Gerichts geprüft, sagte ein Gerichtssprecher. Die dort geplanten Prozesse seien noch nicht terminiert. Den Männern werde unter anderem Vergewaltigung, gemeinsamer Drogenhandel und unterlassene Hilfeleistung zur Last gelegt (Az.: 6 KLs 181 Js 1138/19 AK 2/19 und 6 KLs 181 Js 35640/18 AK 3/19).

Hauptbeschuldigter in dem Fall ist den Ermittlern zufolge der 22 Jahre alte Syrer Majd H.. Er soll die 18-Jährige vergewaltigt und andere Männer zum Vergewaltigen animiert haben. Der jungen Frau war laut Polizei in der Diskothek etwas ins Getränk gemischt worden. Sie habe sich daher in einem wehr- und willenlosen Zustand befunden.

Ermittler standen in dem Fall in der Kritik. Der Grund: Gegen den 22-Jährigen bestand wegen anderer Verbrechen bereits vor der Tat ein Haftbefehl, verhaftet wurde der Mann damals aber nicht. Neben der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung wird ihm vorgeworfen, gemeinsam mit zwei weiteren ebenfalls angeklagten Männern, bereits im September 2017 in seiner Wohnung eine 19-Jährige vergewaltigt zu haben.

Einen Prozess zu diesem Fall hat es laut Gericht bislang nicht gegeben. Auch diese Tat sei daher nun Teil der Anklage und soll vor der Jugendkammer des Freiburger Landgerichts verhandelt werden.

Nach der Tat war es in Freiburg zu Demos gekommen. Im Bild geraten linke Demonstranten mit Polizisten aneinander.
Nach der Tat war es in Freiburg zu Demos gekommen. Im Bild geraten linke Demonstranten mit Polizisten aneinander.

Fotos: DPA, Polizeipräsidium Freiburg

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.399 Anzeige
"Hätte dir die f*** Nase gebrochen" Anastasiya nach Dschungelcamp total angepisst 5.436
Donald Trump bedroht jetzt auch noch seinen Ankläger im Impeachment-Verfahren 2.077
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 10.548 Anzeige
Krankenschwester behauptet: Coronavirus haben viel mehr Menschen als angegeben 14.383
Zwei Bluttaten, sieben Tote: Entsetzen in der Idylle 4.157
Frau macht Selfie und lacht sich danach über ein Detail schlapp 7.381
Oliver Pocher macht sich mal wieder über den Wendler lustig 5.033
Er rangelte mit seinem Vater, als sich ein Schuss löste: Nun ist der Vierjährige tot 6.233
Ex-DSDS-Kandidat Dominik Münch: Er verlor seinen Sohn 2.976
Trister Wettertrend: Grau in Grau, dazu Gewitter und Böen 2.918
"Fridays for Future": Sollte Luisa Neubauer von Siemens nur benutzt werden? 2.384
Schubert heizt Diskussion um Schalker Nummer 1 mit Patzer an: Neuer bricht Lanze für ihn 3.785
Streit eskaliert brutal: Mann in Wohnwagen mit Messer in Rücken gestochen, SEK muss anrücken 320
Entlaufener Hund führt Tierschützer an grausamen Ort 13.707
Boeing hat endlich wieder eine gute Nachricht zu verkünden 1.087
Tödliches Drama in Rosinen-Fabrik: Kleidung verfängt sich in Maschine 3.075
Reiner Calmund mit Magenverkleinerung: Ex-Leverkusen-Manager musste unters Messer! 8.170
Wilde Verfolgungsfahrt in Hamburg: Polizei rammt flüchtigen Mercedes 1.085
Männer bewerfen schwules Paar mit Essen und greifen es anschließend an 2.878
Verdacht auf Coronavirus in Berlin: Klinik gibt Entwarnung 2.039
Mann rammt 21-Jährigem Autotür ins Gesicht und schlitzt Wange damit auf 563
Das half Sänger Michael Schulte selbstbewusster zu werden 523
Netz feiert Maradona: Damit tauscht er seine Trainerbank aus! 1.175
Dschungelcamp: So gratuliert "Stereoact"-Ric dem Sieger Prince Damien 2.112
Schwere Vorwürfe gegen H&M: Mitarbeiter systematisch ausgespäht? 1.273
Dieser geniale Song der Toten Hosen wird schon 20 Jahre alt! 7.645
Mann schläft bei der Bestellung am McDrive-Schalter ein 2.419
Süße Quittung: So witzig reagiert ein Bäcker auf die Bonpflicht 3.600
Enges Dschungelcamp-Voting: So stimmten die Zuschauer täglich für ihre Stars 10.787
26-Jähriger ermordet in Rot am See sechs Angehörige: Ein Mann kämpft immer noch um sein Leben 3.074
Perverser soll sich über fünf Jahre Sex-Sklavin gehalten haben 3.219
Heike Makatsch (48) würde gerne in Nachwuchs-Film mitspielen 394
Elefant oder Eisbär? Diese Dickhäuter büchsen aus, um im Schnee zu spielen 1.891
Capital Bra und Dieter Bohlen: Das planen die beiden nach "Cherry Lady" 1.715
Besoffen E-Scooter fahren ist keine gute Idee! 168
Mutter küsst ihren Sohn, jetzt hat er mit den schlimmen Folgen zu kämpfen 7.233
Nach Hitler-Eklat in Kitzbühel: Sido legt nach 8.908
US-Star Patrick Dempsey in Kitzbühel: Über dieses Pannen-Interview lacht das Netz 3.520
Jenny Frankhauser rechnet mit Dschungelcamp-Finalisten ab: "Habe mich misshandeln lassen!" 7.371
Kampf um TV-Rechte: RTL sichert sich komplette Europa League und neuen Wettbewerb 3.851
Fahndung läuft auf Hochtouren: Wo sind die Eltern des ausgesetzten Babys? 3.572
Larissa Marolt im Riverboat: "Es ist für mich eine Strafe, mich selbst anzusehen" 5.059
Unglaubliche Liebesgeschichte: Diese Berlinerin will eine Boeing heiraten 2.137
Teenager (14) liefert sich mit Auto seiner Eltern wilde Verfolgungsjagd mit Polizei 2.159
BVB und Emre Can immer heißer: Klub arbeitet mit Hochdruck an Verpflichtung! 2.677
Massenschlägerei bei Facebook-Party 4.092
Baby-Leiche am Straßenrand gefunden: War es Totschlag? 5.375
Dieser Leipziger Tatort-Star ist der neue Pittiplatsch 1.820