Mord an 27-jähriger Joggerin: Prozess beginnt in Kürze

Vor rund einem Jahr haben Polizisten in den Weinbergen nach der 27-Jährigen Joggerin gesucht. Nun steht der Prozess um die ermordete Frau an.
Vor rund einem Jahr haben Polizisten in den Weinbergen nach der 27-Jährigen Joggerin gesucht. Nun steht der Prozess um die ermordete Frau an.  © DPA

Freiburg - Der Mord an eine 27-Jährige Joggerin in Endingen bei Freiburg ist rund ein Jahr her. Jetzt muss sich der Tatverdächtige vor Gericht verantworten.

Der Prozess gegen den 40 Jahre alten Lastwagenfahrer aus Rumänien beginne am 22. November, teilte das Landgericht Freiburg am Freitag mit.

Geplant seien zunächst acht Verhandlungstage, mit einem Urteil könne demnach Ende Dezember gerechnet werden. Die Anklage lautet auf Mord und besonders schwere Vergewaltigung. Am 6. November 2016 habe der Fernfahrer die 27-jährige Joggerin am Kaiserstuhl vergewaltigt und ermordet. (TAG24 berichtete)

Der Fall hat auch über Deutschland hinaus für Entsetzen und Trauer gesorgt. Der Angeklagte soll auch an einer 20-jährige Studentin aus Lyon im österreichischen Kufstein einen Mord begangen haben. Dieser Fall würde aber nicht in der Anklage in Freiburg behandelt werden. Bis heute zeigen sich viele Freiburger schockiert über die Gewalttaten gegen Frauen in ihrer Stadt und Umgebung. (TAG24 berichtete)

Aktuell läuft im Landgericht Freiburg auch der Prozess um einen Mordfall an einer Studentin, der ebenso schreckliche Erinnerungen wach werden lässt. (TAG24 berichtete)

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0