Vergewaltigter Junge: Jetzt wird das Jugendamt überprüft 3.298
Heimlich, still und leise: Oliver Pocher und Amira Aly haben es getan Top
BVB zurück im Titelrennen! Reus entscheidet das Borussen-Duell gegen Gladbach Top
Ende der "Lindenstraße": Fans demonstrieren gegen Absetzung! Top
"Inas Nacht": Diese Promis sind nach der Sommerpause zu Gast bei Ina Müller Top
3.298

Vergewaltigter Junge: Jetzt wird das Jugendamt überprüft

Jahrelang soll ein heute Neunjähriger bei Freiburg zum Missbrauch angeboten worden sein. Nun wird das Jugendamt unter die Lupe genommen.
Justiz und Jugendamt stehen in der Kritik, weil sie das Kind zurück zur Mutter geschickt haben. (Symbolbild)
Justiz und Jugendamt stehen in der Kritik, weil sie das Kind zurück zur Mutter geschickt haben. (Symbolbild)

Freiburg - Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen in Staufen bei Freiburg nimmt das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde die Arbeit des Jugendamtes unter die Lupe.

Ihr Haus schalte sich als Rechtsaufsicht in den Fall ein, sagte Regierungsprädentin Bärbel Schäfer in Freiburg. Es habe vom Jugendamt einen Bericht sowie alle Akten angefordert und werde diese prüfen.

Ziel sei es, sich ein Bild zu machen und zu schauen, ob es Verfahrensfehler oder andere Mängel gegeben habe. Mit Ergebnissen werde in den nächsten Wochen, spätestens im Frühjahr, gerechnet.

Der Mutter des Kindes und ihrem Lebensgefährten wird vorgeworfen, den Jungen in zahlreichen Fällen über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren Männern für Vergewaltigungen überlassen und dafür Geld kassiert zu haben. Justiz und Jugendamt stehen in dem Fall in der Kritik.

Sie hatten den Jungen zurück zur Mutter geschickt und damit verbundene Auflagen nicht kontrolliert. Gerichte und Jugendamt machen sich dafür gegenseitig verantwortlich. Zuständig für die Familie war das Jugendamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald.

UPDATE: 12.43 Uhr

Nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg ist es das vierte Mal in drei Jahren, in denen Behörde als Rechtsaufsicht umstrittene Fälle eines Jugendamtes beleuchtet. In drei der vier Fällen, unter anderem im Fall Staufen, geht es um das Jugendamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald. Jugendämter sind von Kommunen getragen, die vier Regierungspräsidien im Südwesten haben als Landesbehörden die Rechtsaufsicht über sie.

Vor drei Jahren ging es um den gewaltsamen Tod des dreijährigen Alessio im Schwarzwald. Der Junge war von seinem Stiefvater zu Tode geprügelt worden, an der Arbeit des Jugendamtes gab es Kritik. Es betreute die Familie, ließ den Jungen aber bei dem als gewalttätig eingestuften Stiefvater, der das Kind tötete. Das Jugendamt habe Warnungen ignoriert, so der Vorwurf damals. Das Regierungspräsidium kam zu dem Ergebnis, das Amt habe juristisch korrekt gehandelt.

In den anderen Fällen laufen die Prüfungen noch. Neben dem Fall in Staufen geht es um die Betreuung des Flüchtlings Hussein K. durch das Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald und die vom Amt beauftragte private Jugendhilfeeinrichtung Wiese mit Sitz in Freiburg. Hussein K. steht in Freiburg wegen des Sexualmords an einer Studentin vor Gericht.

Im vierten Fall geht es um das Jugendamt des Kreises Waldshut. In Laufenburg hat ein vorbestrafter Mann gestanden, an Weihnachten seinen knapp drei Monate alten Sohn getötet zu haben. Dem Jugendamt war die Familie den Angaben zufolge bekannt. Die Staatsanwaltschaft sieht keinen Anhaltspunkt für strafrechtliche Versäumnisse der Behörde.

Das Regierungspräsidium prüft nun, ob die Betreuung der Familie korrekt abgelaufen ist und was in der vom Landkreis Waldshut getragenen Behörde und deren Arbeit verbessert werden kann.

Fotos: DPA

Bis zu 52% Rabatt: MediaMarkt Alzey haut am Sonntag Technik super günstig raus 4.071 Anzeige
Nach Union-Spiel gegen Freiburg: Zug-Waggon brennt lichterloh! Neu
Stillstand! Betrunkener bremst Militär-Konvoi aus Neu
Fernseher, Smartphones und Co.! Hier staubt Ihr Sonntag Technik besonders günstig ab 3.209 Anzeige
Schwere Knieverletzung! Niklas Süle fehlt dem FC Bayern wohl lange 1.603
Fünf Kleinkinder und zwei Erwachsene sterben bei schrecklichem Wohnhausbrand 11.297
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 3.354 Anzeige
Tragischer Unfall! 17-jähriger Biker stirbt bei Zusammenstoß mit VW 6.223
Doppel-Schock für den FC Bayern: Sieg verschenkt, Süle verletzt 1.610
Nur am Sonntag gibt's diese Technnik so günstig 2.221 Anzeige
Vater lässt Tochter in der Küche kurz allein und staunt über ihren Mordsappetit 5.182
Mindestens 15 Tote bei Dammbruch: Immer noch Menschen vermisst 1.780
Spielunterbrechung bei Ostkracher in Magdeburg! Beide Fanlager zünden Pyrotechnik 3.160
Nur diesen Sonntag bekommt Ihr die Airpods zum Sensationspreis! 5.023 Anzeige
Anne Wünsche kassiert Vorwürfe: Bleibt Tochter Miley in der ersten Klasse sitzen? 4.132
SEK-Einsatz, weil Mann droht, seine Ex-Frau umzubringen 1.518
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 2.086 Anzeige
Hund sitzt einsam und verlassen in Bus, als es noch bitterer wird 8.542
Entscheidung über Brexit-Deal vertagt! Boris Johnson mit empfindlicher Niederlage im Parlament 544
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level Anzeige
Teenager liegt tot in seinem Zimmer: Eine Deo-Dose wurde ihm zum Verhängnis 4.659
Hochzeit bei GNTM-Abbrecherin Vanessa Stanat wäre fast im Drama geendet 1.235
Am Sonntag wird in Lippstadt ein Ansturm erwartet. Das ist der Grund! 5.501 Anzeige
Kindermädchen missbraucht 11-Jährigen und bekommt ein Baby von ihm 5.921
Tödlicher Unfall: Auto erfasst Motorrad-Fahrschüler (15) 2.863
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! Anzeige
Frauen halten 36-Jährige fest, damit Männer sie vergewaltigen können 19.492
Stierkämpfer brutal aufgespießt und durch Arena gezerrt 8.103
Grausamer Fund in Leipzig! Wo kommt dieser Kopf her? 8.178 Anzeige
GZSZ-Star Thomas Drechsel postet altes Foto und die Fans drehen durch! 3.759
Tragödie in Horror-Haus: Junge erschießt kleine Schwester beim Spielen 1.010
Wahr oder falsch? Das sind die größen Mythen zur E-Mobilität! Anzeige
Verrät Annemarie Carpendale versehentlich auf Instagram ein Geheimnis? 7.046
Krasse Bilder: Hier stürmt ein Bankräuber mit Pistole in eine Filiale 1.149
Für 5 Stunden bekommt Ihr Technik bis zu 52% günstiger! Wir verraten Euch wo! 4.674 Anzeige
Neue Details zu isolierter Familie: Was wollte der Vater damit bezwecken? 1.021
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot 645 Update
Daniela Katzenberger will romantischen Abend, doch Lucas hat keinen Bock auf diesen Film 554
Neuanfang: Dieses GNTM-Babe ist wieder Single! 2.759
Dieser Hund läuft immer auf Zehenspitzen, damit er ungestört klauen kann 15.808
Besitzerin sucht Hund, dabei liegt er vor ihr 17.080
Rassismus-Vorfall in U-Bahn! Afrikaner von Treppe getreten 1.898
AfD-Laster brennt lichterloh vor Landtagswahl 3.445
Sex am Fenster: Dieses Paar treibt's vor den Augen von Büro-Mitarbeitern 17.643
Hunde brechen aus Käfig aus und zerfleischen Mädchen 1.789
Schwesta-Ewa-Fan? Dieser Ex-"BTN"-Star legt Gesangseinlage im Auto hin 643
Seltener Fall: Junge ohne Penis geboren 2.614
Schwerer Unfall: Besoffener Mann (23) überschlägt sich mit BMW und bringt Beifahrerin (21) in Gefahr 1.580
Flucht aufs Dach: Dramatische Rettung in Sozialunterkunft! 1.384
Vorzeitiges Ende der GroKo? Familienministerin Giffey hat klare Meinung! 2.080
In den Farben seines Lieblingsklubs: Abschied vom 20-jährigen Opfer des Halle-Attentats 6.280
Mutter will Puppe ihrer Tochter verkaufen, doch mit dieser Antwort hat sie nicht gerechnet 5.822
Autofahrer will Polizeikontrolle auf A3 entgehen und begeht lebensgefährlichen Fehler 3.521
Schreckliches Flammen-Drama: Lkw-Fahrer verbrennt in der Feuer-Falle! 7.439
Ingo Kantorek (†44): Letzter Auftritt bei "Köln 50667" nach Unfall-Tod 6.414
Ein Fünkchen Hollywood bei Fridays-for-Future: Diese Schauspielerin ist Teil der Bewegung 858
Schlitter-Gefahr: Nach Seifenlaugen-Sauerei auf A57 gilt Tempo 60 bei Regen! 201