Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger Top Rettungswagen mit schwangerer Frau kollidiert mit Auto Top Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung Top Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.009 Anzeige
3.285

Vergewaltigter Junge: Jetzt wird das Jugendamt überprüft

Jahrelang soll ein heute Neunjähriger bei Freiburg zum Missbrauch angeboten worden sein. Nun wird das Jugendamt unter die Lupe genommen.
Justiz und Jugendamt stehen in der Kritik, weil sie das Kind zurück zur Mutter geschickt haben. (Symbolbild)
Justiz und Jugendamt stehen in der Kritik, weil sie das Kind zurück zur Mutter geschickt haben. (Symbolbild)

Freiburg - Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen in Staufen bei Freiburg nimmt das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde die Arbeit des Jugendamtes unter die Lupe.

Ihr Haus schalte sich als Rechtsaufsicht in den Fall ein, sagte Regierungsprädentin Bärbel Schäfer in Freiburg. Es habe vom Jugendamt einen Bericht sowie alle Akten angefordert und werde diese prüfen.

Ziel sei es, sich ein Bild zu machen und zu schauen, ob es Verfahrensfehler oder andere Mängel gegeben habe. Mit Ergebnissen werde in den nächsten Wochen, spätestens im Frühjahr, gerechnet.

Der Mutter des Kindes und ihrem Lebensgefährten wird vorgeworfen, den Jungen in zahlreichen Fällen über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren Männern für Vergewaltigungen überlassen und dafür Geld kassiert zu haben. Justiz und Jugendamt stehen in dem Fall in der Kritik.

Sie hatten den Jungen zurück zur Mutter geschickt und damit verbundene Auflagen nicht kontrolliert. Gerichte und Jugendamt machen sich dafür gegenseitig verantwortlich. Zuständig für die Familie war das Jugendamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald.

UPDATE: 12.43 Uhr

Nach Angaben des Regierungspräsidiums Freiburg ist es das vierte Mal in drei Jahren, in denen Behörde als Rechtsaufsicht umstrittene Fälle eines Jugendamtes beleuchtet. In drei der vier Fällen, unter anderem im Fall Staufen, geht es um das Jugendamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald. Jugendämter sind von Kommunen getragen, die vier Regierungspräsidien im Südwesten haben als Landesbehörden die Rechtsaufsicht über sie.

Vor drei Jahren ging es um den gewaltsamen Tod des dreijährigen Alessio im Schwarzwald. Der Junge war von seinem Stiefvater zu Tode geprügelt worden, an der Arbeit des Jugendamtes gab es Kritik. Es betreute die Familie, ließ den Jungen aber bei dem als gewalttätig eingestuften Stiefvater, der das Kind tötete. Das Jugendamt habe Warnungen ignoriert, so der Vorwurf damals. Das Regierungspräsidium kam zu dem Ergebnis, das Amt habe juristisch korrekt gehandelt.

In den anderen Fällen laufen die Prüfungen noch. Neben dem Fall in Staufen geht es um die Betreuung des Flüchtlings Hussein K. durch das Jugendamt Breisgau-Hochschwarzwald und die vom Amt beauftragte private Jugendhilfeeinrichtung Wiese mit Sitz in Freiburg. Hussein K. steht in Freiburg wegen des Sexualmords an einer Studentin vor Gericht.

Im vierten Fall geht es um das Jugendamt des Kreises Waldshut. In Laufenburg hat ein vorbestrafter Mann gestanden, an Weihnachten seinen knapp drei Monate alten Sohn getötet zu haben. Dem Jugendamt war die Familie den Angaben zufolge bekannt. Die Staatsanwaltschaft sieht keinen Anhaltspunkt für strafrechtliche Versäumnisse der Behörde.

Das Regierungspräsidium prüft nun, ob die Betreuung der Familie korrekt abgelaufen ist und was in der vom Landkreis Waldshut getragenen Behörde und deren Arbeit verbessert werden kann.

Fotos: DPA

Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher Neu HSV: Papadopoulos ab nach Russland? Neu
Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" Neu Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm Neu
"Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde Neu Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo Neu Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler Neu Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein Neu Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? Anzeige Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! Neu Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele Neu Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen Neu Fahranfängerin (19) überschlägt sich mit VW mehrfach am Baggersee Neu Plötzlich weg! Radfahrerin wird von Zugbrücke verschluckt Neu Schluss, aus, vorbei? Bachelor-Babe Svenja gibt Abschied bekannt Neu Mitten am Tag: Goldbarren und Diamant aus Mercedes geklaut Neu Bademeister entdeckt Kleinkind leblos im Wasser Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.326 Anzeige Lebensgefahr! Ford wird unter Sattelzug zerquetscht Neu Horrorfund! Polizei entdeckt zwei Leichen in einer Wohnung Neu Ausgeballert: Mallorca-Megapark trennt sich von Willi Herren! Neu Mercedes knallt in Polizei-Transporter und verletzt Polizistin schwer Neu Bruder von "Let's Dance"-Star Erich Klann eröffnet eigenes Tanzlokal Neu Unfallflucht: Harley-Fahrer stürzt und wird schwer verletzt Neu Begegnet Ihr in dieser Region einer Fledermaus, solltet ihr besser Abstand halten 2.209 Auto rammt Linienbus: Beifahrer stirbt 2.611 Erotik-Model brachte Kidnapper dazu, sich in sie zu verlieben 2.953 Letztes Unternehmen gibt auf: Jetzt fährt nachts kein Taxi mehr 532 Wenn Passagiere toben: So oft fallen Flüge an deutschen Airports aus 704 A40-Brücke über den Rhein bei Duisburg fünf Tage Richtung Venlo dicht! 154 "Tatort"-Star arbeitet tatsächlich hinter Gittern 1.027 Mehrere Tote: Flieger stoßen zusammen und stürzen in Sumpfgebiet 1.261 Sollten Lehrer an Problemschulen Extraprämien erhalten? 181 Liebesflaute bei Beatrice Egli: Warum sie einfach keinen Freund findet 3.484 Mann vergewaltigt Ex im Auto und filmt es: Unfassbar, wer noch dabei war 4.714 Gefährlicher Virus! Wie Mäuse uns krank machen 1.256 Laster-Fahrer kippt Müll auf Straße und handelt damit genau richtig 10.648 "Mit ihrem Ex-Freund geschlafen": Wieder Mega-Zoff zwischen Ex-"GNTM"-Kandidatinnen 3.227 So grausam: Besitzer bindet Hund Stein um Hals und schmeißt ihn ins Wasser 5.339 Nervige Insekten: So machen diese Ameisen die Fliege 2.246 Verkehrsamt-Mitarbeiterin soll Autos auf Knopfdruck "verjüngt" haben 163 Gericht entscheidet: Müssen wir wirklich alle Rundfunk-Beitrag zahlen? 5.249 Update GZSZ-Abschied nach 5 Jahren: Überraschungsbesuch für Anni 2.211 So witzig kontern die Berliner Verkehrsbetriebe das weltberühmte Londoner Deo-Bahnen-Plakat 1.223 Streit eskaliert: Mein Nachbar schnitt mir das halbe Ohr ab 4.233 Sie wollten Flüchtlingen helfen: Jetzt stehen Bürger in NRW vor dem Ruin 9.039 Exklusiv! Sophia Thomallas Tätowierer verrät, wann das "Helene"-Tattoo kommt 4.679 Schwerer Crash zwischen drei Lkw auf A3: Fahrer eingeklemmt 4.715 Schock-Fund: Passant sieht Leiche auf dem Main treiben 3.856