Horror-Crash: Pkw und Lieferwagen stehen in Flammen, zwei Menschen sterben Neu Alibi-Kicker, Mitläufer und zum WM-Titel gezogen: Hoeneß vernichtet Özil Neu Feuerwehr rettet 18 Pferde vor dem Flammentod Neu Frau in Bonn bei Messerangriff schwer verletzt Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 59.057 Anzeige
1.749

Kind im Internet angeboten: Hohe zweistellige Zahl von Sexual-Taten vermutet

Ein Neun-Jähriger wird über Jahre missbraucht, indem er im Internet für Sex angeboten wird. Ermittler schätzen eine hohe zweistellige Zahl an Taten.
Seit 2015 soll die 47-Jährige ihren Sohn im Internet angeboten haben. (Symbolbild)
Seit 2015 soll die 47-Jährige ihren Sohn im Internet angeboten haben. (Symbolbild)

Freiburg - Im Fall eines vermutlich über Jahre sexuell missbrauchten Neunjährigen gehen die Ermittler von einer hohen zweistelligen Zahl an Taten aus.

Zudem wurde inzwischen Anklage erhoben. Am Landgericht Freiburg müsste nun entschieden werden, ob es zum Prozess komme. Um wen es sich bei dem Angeklagten handelt, wollte der Oberstaatsanwalt Michael Mächtel nicht sagen. Die Anklage laute auf schweren sexuellen Missbrauch von Kindern und Vergewaltigung. "In diesem Fall konnten wir die Ermittlungen schon abschließen."

Ob einer der sechs Verdächtigen, die in Freiburg in Untersuchungshaft sitzen - darunter die Mutter des Kindes und deren Partner -, die Vorwürfe eingeräumt hat, sagte Mächtel nicht. "Es gibt Angaben von einzelnen Personen", sagte er lediglich. Zwei weitere Verdächtige sind auf Betreiben der Staatsanwaltschaften in Karlsruhe und Kiel in U-Haft.

Einer der mutmaßlichen Hauptdrahtzieher im Fall des vermutlich jahrelang sexuell missbrauchten Jungen aus dem Breisgau hätte keinen Kontakt mit Kindern haben dürfen. Gegen den einschlägig wegen Missbrauchs von Minderjährigen vorbestraften 39-Jährigen habe ein Kontaktverbot zu unter 18-Jährigen bestanden, sagte Oberstaatsanwalt Michael Mächtel.

Zuvor hatten darüber auch Badische Zeitung, Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten berichtet. Der Mann soll im Herbst 2016 zur Mutter des Opfers gezogen sein - dies sei ein Verstoß gegen Gerichtsauflagen gewesen, sagte Mächtel.

Die 47-Jährige soll ihren Sohn seit 2015 für tausende Euro im Internet für Sex angeboten haben: Sieben Männer zwischen 32 bis 49 Jahren sitzen wegen Kindesmissbrauchs und Vergewaltigung in Untersuchungshaft. In einem Fall ist bereits Anklage erhoben worden.

Auch die Behörden stehen in der Kritik. Sie hatten die Familie seit Jahren im Blick. Hätte die Tat verhindert werden können? (Symbolbild)
Auch die Behörden stehen in der Kritik. Sie hatten die Familie seit Jahren im Blick. Hätte die Tat verhindert werden können? (Symbolbild)

Bei den Vorwürfen handelt es sich nach Ermittlerangaben um den schwerwiegendsten Fall des sexuellen Missbrauchs von Kindern, der vom Landeskriminalamt bislang bearbeitet wurde. Im vergangenen September konnte der Junge aus seiner Familie befreit werden.

Unklar ist, warum dies nicht viel früher geschah. Das Jugendamt hatte die Familie seit Jahren im Blick. Nach Polizeihinweisen auf eine sexuelle Gefährdung des Schülers konnte er im März 2017 zeitweise in Obhut genommen werden.

Das Familiengericht schickte ihn laut Landratsamt wieder nach Hause, das eingeschaltete Oberlandesgericht habe diese Entscheidung bestätigt. Erst im September wurde er nach einem anonymen Hinweis endgültig aus der Hand seiner mutmaßlichen Peiniger befreit.

Der Lebensgefährte der Mutter durfte seit 2014 keinen Kontakt zu Kindern haben. Das Landgericht Freiburg hatte später laut Mächtel seinen Antrag abgelehnt, zur Mutter des Neunjährigen zu ziehen.

Er habe dies dennoch getan. Wegen dieses Verstoßes sei er im Sommer 2017 zu vier Monaten Haft verurteilt worden. Das Amtsgerichtsurteil sei aber noch nicht rechtskräftig, erklärte Mächtel, weil der 39-Jährige Berufung dagegen eingelegt habe.

Wie konnte das Kind nur trotz Warnung der Polizei weiter bei seiner Familie wohnen bleiben?
Wie konnte das Kind nur trotz Warnung der Polizei weiter bei seiner Familie wohnen bleiben?

Die Staatssekretärin von Baden-Württembergs Sozialministerium, Bärbl Mielich (Grüne), kann nach ihren eigenen Worten nicht nachvollziehen, warum das Kind trotz Warnung der Polizei weiter bei seiner Familie wohnte. "Ich bin fassungslos", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Leider stehe das Elternrecht familienrechtlich an erster Stelle - womöglich hätten die Gerichte deshalb befunden, den Jungen im Frühjahr wieder nach Hause zu lassen.

"Ich kann mir nichts anderes vorstellen." In Baden-Württemberg seien Kinderrechte in der Landesverfassung verankert. Diese sollte auch im Bund gestärkt werden, forderte Mielich, Abgeordnete des Wahlkreises Breisgau.

Der Experte Johannes-Wilhelm Rörig sieht auch Schulen in der Pflicht, Kindesmissbrauch frühestmöglich zu erkennen und so zu verhindern.

"Die Schule ist der einzige Ort, wo wir wirklich alle Kinder erreichen können", sagte der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs - ein Amt der Bundesregierung - der Deutschen Presse-Agentur.

Update 13:28

Die Ermittler gehen derweil von einer hohen zweistelligen Zahl von Taten aus. Das sagte Oberstaatsanwalt Michael Mächtel der "Welt am Sonntag". Es könnten aber auch mehr sein.

"Das Geschehen muss transparent und gründlich aufgearbeitet werden», verlangte Baden-Württembergs Sozialminister Manne Lucha (Grüne) am Sonntag. «Wir werden dort, wo es nötig und möglich ist, die zuständigen Behörden bei der Aufklärung bestmöglich unterstützen."

Fotos: 123RF, DPA

Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Vivien (19)? Neu Sara Kulkas Kinder: "Du bist eine blöde Mama, du nervst!" Neu
Männer randalieren auf Festival und haben unglaublichen Promillewert Neu Eifersucht? Frau soll Freund mit kochendem Wasser übergossen haben, der stirbt an Verletzungen Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.352 Anzeige Polizei will verdurstende Tiere retten: Was sie dann findet, lässt sie staunen Neu Nippel-Alarm! Cathy Lugner zeigt uns die schönsten Seiten Andalusiens Neu Gerettete Höhlen-Jungs bekommen den Kopf rasiert, aber warum? Neu Frau bricht bei Ex-Mann ein, legt Feuer und jagt Haus in die Luft Neu Mann schießt um sich: Mindestens eine Tote und 13 Verletzte Neu
Zuschauer stirbt bei Vox-Show "Grill den Profi" Neu Verrückte Stellenausschreibung: Wer wird Leipzigs neuer Prostituierten-Prüfer? Neu Heftiger Frontal-Crash auf Kreisstraße: Golf-Fahrer eingeklemmt Neu An S-Bahnhof: Irrer Brandstifter zündet zwei Obdachlose an und verletzt sie schwer! Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 14.042 Anzeige Vermisst: Wer hat die 14-jährige Lina gesehen? Neu Exotische Blumen oder Pilze? Damit dröhnt sich Deutschland am liebsten zu 1.090 Traurige Beichte: Jan Fedder spricht über schlimmste Zeit seines Lebens 1.803 Gegen Gaffer schützen diese Wände und der Verkehr fließt 155 Nach Geburt: Sila Sahin meldet sich bei ihren Fans! 1.997 Alles gelogen! GNTM-Model rechnet mit Influencer-Wahnsinn ab 1.294 Ist der Fall endlich gelöst? Experte sicher: Hier starb Maddie McCann 12.540 ER ist ihr Neuer! GNTM-Gerda zeigt sich frisch verliebt 808 Zu selbstverliebt? Bachelorette-Arzt sorgt erneut für Fremdschäm-Moment 1.350 Wieder Todesdrama in der Ostsee: Tourist (†81) stirbt beim Schwimmen 2.276 In den USA gegen den Rest der Welt: Kocht diese Dresdnerin heute alle ab? 585 Anja Reschke von der ARD kommentiert PEGIDAs "Absaufen"-Rufe 3.811 Mann soll Mädchen (3) mehrfach missbraucht und sich dabei gefilmt haben 1.879 Auf dem Friedhof: Mann belästigt Frau sexuell 1.268 13 Jahre wurde sie von ihrem Vater vergewaltigt: Junge Mutter will, dass es alle erfahren 10.349 Ehestreit eskaliert: 62-Jährige vom eigenen Mann getötet 692 Mann klaut kleine Amy: Frauchen mit Nervenzusammenbruch im Krankenhaus 1.854 "Fette Transformation": Wird Pietro Lombardi jetzt zum Muskelprotz? 2.539 Druck im Sommerhaus zu groß? Micaela Schäfer bricht in Tränen aus 1.299 Dreist! Dieb klaut drei Bäume aus Dorf und pflanzt sie auf sein Grundstück 4.191 Rekord-Finsternis! Ganz Sachsen wartet auf den Blutmond 8.033 Zum Gruseln: Bachelor-Jessi und Freund Nik sind echte Horror-Freaks 355 Fans in Sorge ums Schlager-Festival des Sommers in Klaffenbach 2.860 Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 25.800 Waldbrand mitten in Kölner Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 516 Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft 14.206 Update Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 25.581 Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 9.149 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 732 Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 15.701 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 5.729 Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 12.290 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 1.295 Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 19.945 Nach Vettel-Aus: Hamilton siegt in Hockenheim 2.399