Sexueller Übergriff: 16-Jährige bei Fastnachtsfeier in Hinterhof gezogen

Als Zeugen dazu kamen, wurden sie vom Täter weggeschickt (Symbolbild).
Als Zeugen dazu kamen, wurden sie vom Täter weggeschickt (Symbolbild).  © 123RF

Freiburg - Eine 16-Jährige wurde in der Nacht zum Rosenmontag gegen Mitternacht bei einer Fastnachtsveranstaltung von einem Unbekannten sexuell belästigt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, nahm das Mädchen an einer Veranstaltung in einem Gasthof in der Ecke Hauptstraße/ Kirchstraße teil. Dort hatte sie zunächst mit dem Unbekannten im Hinterhof auf einer Außenfläche getanzt.

Anschließend zog der mutmaßliche Täter die 16-Jährige gegen ihren Willen in einen anderen Hof, wo es zu sexuellen Übergriffen gekommen sei. Währenddessen kamen nach Angaben der 16-Jährigen eine Frau und ein Mann hinzu. Der Täter schickte sie jedoch weg und betonte, dass sie das nichts angehe.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben:

  • Etwa 172 cm groß
  • schätzungsweise 17 bis 19 Jahre alt
  • schlanke Figur
  • dunkle, nach hinten hochgestylte, an den Seiten rasierte, glatte Haare
  • Der Mann hatte einen dunklen Teint
  • Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke
  • einem dunklen Pullover oder T-Shirt
  • dunkelblauen Jeans
Die beiden Personen, die von dem mutmaßlichen Täter weggeschickt wurden, könnten in dem Fall wichtige Zeugen sein und werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Emmendingen unter der Telefonnummer 07641/582-200 in Verbindung zu setzen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0