Google muss wegen Android Rekordstrafe zahlen Top Bilder, die kaum zu ertragen sind: Tierschützer decken brutales Tötungssystem von Ferkeln auf Top Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger Top Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.118 Anzeige
2.492

Junge jahrelang zum Vergewaltigen verkauft: Prozessbeginn steht fest

Neunjähriger aus dem Raum Freiburg Männern zum Sex angeboten: Erster Prozess startet am 12. April

Der Fall hatte selbst Ermittler geschockt: Ein heute Neunjähriger soll über Jahre an Männer zum Sex verkauft worden sein.
Das Urteil im ersten Prozess könnte bereits am 19. April fallen. (Symbolbild)
Das Urteil im ersten Prozess könnte bereits am 19. April fallen. (Symbolbild)

Freiburg - Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen im Raum Freiburg beginnt am 12. April der erste Prozess.

Angeklagt ist ein inzwischen 41 Jahre alter Mann deutscher Staatsangehörigkeit, wie das Landgericht Freiburg am Mittwoch mitteilte. Ihm werden unter anderem schwere Vergewaltigung, gefährliche Körperverletzung und Freiheitsberaubung zur Last gelegt. Er habe, wie andere auch, den aus Staufen bei Freiburg stammenden Jungen gegen Geld vergewaltigt. Geplant seien drei Verhandlungstage. Ein Urteil könne demnach am 19. April gesprochen werden.

Bei dem Angeklagten handelt es sich Gerichtsangaben zufolge um einen Mann aus der Region Freiburg, der wegen Kindesmissbrauchs vorbestraft ist. Es drohen ihm bei einer Verurteilung mehrere Jahre Haft.

Gehört werden sollen in dem Prozess sechs Zeugen. Es handele sich dabei um fünf Polizeibeamte und einen Psychologen, der den Angeklagten nach seiner bislang letzten Entlassung aus der Haft betreut hat.

Die Mutter des Kindes und deren Lebensgefährte sollen den Jungen im Internet angeboten haben. (Symbolbild)
Die Mutter des Kindes und deren Lebensgefährte sollen den Jungen im Internet angeboten haben. (Symbolbild)

Der Junge war nach Angaben der Polizei von mehreren Tätern wiederholt und an mehreren Orten in und um Freiburg missbraucht und vergewaltigt worden.

Seine Mutter (47) und ihr wegen Kindesmissbrauchs vorbestrafter Lebensgefährte (39) hätten ihn hierfür gegen Geld im Internet angeboten. Zudem soll sich das Paar selbst an dem Jungen vergangen haben. Die Taten sollen sich von 2015 bis Herbst 2017 ereignet haben. Der Junge ist mittlerweile in staatlicher Obhut.

In dem Fall, der im Januar öffentlich wurde, gibt es den Angaben zufolge acht Tatverdächtige aus dem In- und Ausland, darunter zwei Männer aus Schleswig-Holstein. Sie sitzen alle in Untersuchungshaft. Gegen jeden wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft einzeln verhandelt, ein gemeinsames Gerichtsverfahren wird es den Angaben zufolge nicht geben.

Gegen einen der zwei Männer aus Schleswig-Holstein, einen 43-Jährigen, hatte die Staatsanwaltschaft Anfang Februar beim Landgericht Karlsruhe Anklage erhoben. Wann es dort zum Prozess kommt, ist den Angaben zufolge noch unklar. Der Mann war in Karlsruhe festgenommen worden, als er auf dem Weg zu dem Jungen war.

Justiz und Jugendamt stehen in dem Fall in der Kritik. Sie hatten den Jungen trotz Warnungen der Polizei zurück zur Mutter geschickt und dem wegen schweren Kindesmissbrauchs vorbestraften Lebensgefährten der Mutter untersagt, Kontakt zu dem Kind zu haben. Dieser sowie die Mutter hatten sich jedoch nicht an diese Auflagen der Gerichte gehalten, die Vergewaltigungsserie setzte sich fort.

Kontrolliert wurden die Auflagen den Angaben zufolge nicht, Gerichte und Jugendamt machen sich dafür gegenseitig verantwortlich. Zuständig für die Familie war das Jugendamt des Kreises Breisgau-Hochschwarzwald.

Insgesamt sitzen acht Tatverdächtige in Haft. Einen gemeinsamen Prozess soll es nicht geben, die Taten sollen einzeln verhandelt werden. (Symbolbild)
Insgesamt sitzen acht Tatverdächtige in Haft. Einen gemeinsamen Prozess soll es nicht geben, die Taten sollen einzeln verhandelt werden. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! Top Frau wird ihre alten Möbel nicht los, doch dann hat sie eine brilliante Idee Neu
Unfall auf Bundesstraße: Fahrbahn ist "blutgetränkt" Neu Gruppen-Vergewaltigung: Flüchtiger Junge in Bulgarien geschnappt Neu
200 Jahre Geschichte bald für immer weg? Letzte Rettung für Rügens Wahrzeichen Nr. 1 Neu Der Friseur, dem Frauen vertrauen: Kanzlerin Merkel lässt nur Udo ran! Neu Warum Nik ein Dickkopf ist und Jessi immer Leggings trägt Neu "Vier Wochen Obduktion müssen reichen!" Bruder von toter Sophia enttäuscht von spanischer Justiz Neu 34-Jähriger fährt mit 1,84 Promille seinen Audi Schrott Neu In Bäckerei: Typ zieht Pistole und schießt auf Verkäuferin! Neu Fans rätseln: Meint CASPER diesen Style wirklich ernst? Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.434 Anzeige Von Windböe erfasst: Sonnenschirm durchbohrt Touristin am Strand Neu Nach "Reichsbürger"-Fall: Hauptkommissar vor Gericht Neu Tragisch: Neunjährige stirbt nach schwerem Unfall Neu Trockene Böden, braune Bäume, kaum Regen: Wie schlimm wird diese Dürre noch? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? Anzeige Klopp nimmt Özil und Gündogan in Schutz Neu Ab heute! Bayern macht die Grenze dicht Neu Viel teurer als bei Kate: So viel Geld verprasst Meghan für ihre Outfits Neu ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet? Neu Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher Neu HSV: Papadopoulos ab nach Russland? Neu Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" Neu Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm Neu "Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde Neu Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo 1.475 Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler 1.039 Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein 97 Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein 1.372 Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! 3.666 Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele 44 Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen 1.959 Fahranfängerin (19) überschlägt sich mit VW mehrfach am Baggersee 209 Plötzlich weg! Radfahrerin wird von Zugbrücke verschluckt 3.015 Schluss, aus, vorbei? Bachelor-Babe Svenja gibt Abschied bekannt 2.468 Mitten am Tag: Goldbarren und Diamant aus Mercedes geklaut 1.896 Bademeister entdeckt Kleinkind leblos im Wasser 2.979 Lebensgefahr! Ford wird unter Sattelzug zerquetscht 5.104 Horrorfund! Polizei entdeckt zwei Leichen in einer Wohnung 5.990 Ausgeballert: Mallorca-Megapark trennt sich von Willi Herren! 2.989 Mercedes knallt in Polizei-Transporter und verletzt Polizistin schwer 3.151 Bruder von "Let's Dance"-Star Erich Klann eröffnet eigenes Tanzlokal 482 Unfallflucht: Harley-Fahrer stürzt und wird schwer verletzt 253 Begegnet Ihr in dieser Region einer Fledermaus, solltet ihr besser Abstand halten 2.915 Auto rammt Linienbus: Beifahrer stirbt 3.333 Erotik-Model brachte Kidnapper dazu, sich in sie zu verlieben 3.767 Rettungswagen mit schwangerer Frau kollidiert mit Auto 7.899 Letztes Unternehmen gibt auf: Jetzt fährt nachts kein Taxi mehr 899 Wenn Passagiere toben: So oft fallen Flüge an deutschen Airports aus 850