Krass! Erstochener ruft bei der Polizei an

Er wurde eben erstochen, sagte der Mann am Telefon. (Symbolbild)
Er wurde eben erstochen, sagte der Mann am Telefon. (Symbolbild)  © 123RF

Freiburg - Mysteriöser Anruf bei der Polizei am frühen Freitagmorgen: Ein Mann sagte den Beamten, dass er eben in Unterlauchringen (Kreis Waldshut) erstochen wurde.

Da er seinen genauen Aufenthaltsort mitteilte, konnte Beamte den Verletzten schnell finden, so die Polizei. Vor Ort fand eine Streifenbesatzung drei erheblich betrunkene Männer vor. Einer blutete an der Hand.

Die Befragung der drei brachte nicht viel. Der Verletzte wollte nichts Genaueres zum Vorfall sagen und behauptete, im Streit von einem Mitzecher mit einem Messer verletzt worden zu sein. Die beiden anderen Männer konnten überhaupt nichts zur Aufklärung beitragen. Der Verletzte kam ins Krankenhaus gebracht, wo man die oberflächliche Wunde versorgte.

Der unbekannte Mitzecher soll etwa 20 Jahre alt sein und kurze, dunkle Haare tragen. Bekleidet soll er mit Jeans und einem grauen Pullover gewesen sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich Weber-/Hauptstraße eine Auseinandersetzung mitbekommen haben, sich unter der Rufnummer 07751/8316-531 zu melden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0