Gruppen-Vergewaltigung einer 18-Jährigen: Von wem stammen die DNA-Spuren?

Freiburg - Im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg (Baden-Württemberg) sucht die Polizei noch immer nach weiteren Verdächtigen.

Das Industriegebiet Nord in Freiburg. Neben einem Disco-Areal geschah die Tat.
Das Industriegebiet Nord in Freiburg. Neben einem Disco-Areal geschah die Tat.  © DPA

Zwei gesicherte DNA-Spuren hätten bislang noch nicht zugeordnet werden können, sagte ein Polizeisprecherin am Montag in Freiburg.

Mitte Oktober soll eine 18 Jahre alte Studentin in Freiburg nach einem Disco-Besuch von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Acht Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft - sieben Syrer im Alter von 19 Jahren bis 29 Jahren und ein 25 Jahre alter Deutscher.

Zwei der insgesamt acht Verhafteten waren durch DNA-Spuren überführt worden, die anderen waren laut Polizei durch Zeugenaussagen belastet worden.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0