Hier gibt es freien Eintritt, unter einer Bedingung

Mit dem freien Eintritt bauen die Museen Barrieren ab, sagt Thomas Lehmann (49, Grüne).
Mit dem freien Eintritt bauen die Museen Barrieren ab, sagt Thomas Lehmann (49, Grüne).  © Peter Zschage

Chemnitz – Kinder und Jugendliche können Chemnitzer Museen künftig kostenlos besuchen.

Der Kulturausschuss stimmte der Beschlussvorlage einstimmig zu. Rund 30.000 Euro kostet es die Stadt Chemnitz pro Jahr, den freien Museen die entgangenen Eintrittsgelder zu erstatten.

Ein richtiger Schritt, so Grünen-Fraktionsvorsitzender Thomas Lehmann (49): „Den freien Eintritt für Kinder und Jugendliche auch auf die Museen der Freien Träger zu erweitern, ist die logische Folge des freien Eintritts in die städtischen Museen, das Studentenkulturticket und die Einführung der 5-Prozent-Regelung für die Freie Szene.“

Die neue Regelung gilt ab 1. Januar zunächst für ein Jahr. Sozialdezernent Philipp Rochold (55, parteilos) denkt jedoch bereits einen Schritt weiter: "Die Kulturverwaltung schlägt vor, für den nächsten Zweijahreshaushalt 2019/2020 den freien Eintritt beizubehalten, um Kontinuität in das Modell zu bringen."

Für Familien ist es jetzt nicht mehr so teuer in Chemnitzer Museen zu gehen.
Für Familien ist es jetzt nicht mehr so teuer in Chemnitzer Museen zu gehen.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0