Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal Top Seit über zehn Jahren vermisst: Das ergab die Suche nach Georgine Top Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 1.468 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 2.326
1.188

Deswegen sind besonders Katzen eine große Gefahr für Wildtiere

Immer wieder treffen Tierschützer streunende Hunde und Katzen an. Besonders für Wildtiere eine Gefahr, die man bannen will.
Besonders nicht kastrierte Katzen stellen eine Gefahr für die Wildtiere dar.
Besonders nicht kastrierte Katzen stellen eine Gefahr für die Wildtiere dar.

Erfurt - Freilaufende Haustiere müssen noch nicht einmal wildern, um für geschützte Arten zum Problem zu werden. Jäger und Naturschützer hoffen auf mehr Verantwortung der Besitzer.

Besitzer von Hunden und Katzen müssen sicherstellen, dass ihre Tiere nicht Wildtiere reißen. Das fordern der Landesjagdverband Thüringen und der Umweltschutzverband NABU Thüringen übereinstimmend.

"Gerade Hauskatzen sind eine echte Gefahr für die Vogelwelt", sagt Silvester Tamás, Ansprechpartner für den Bereich Beutegreifer beim NABU Thüringen. Hunde sollten generell nicht unbeaufsichtigt herumstreunen, Katzen vor allem im Haus gehalten werden. Ein Muss sei darüber hinaus die Kastration jeder Katze, die auch ins Freie dürfe.

Wirklich eindämmen könne man die Lage aber nur über die Geldbörse: Uneinsichtige Tierhalter müssten mit Strafen zur Vernunft gebracht werden. Um wildernden Katzen und Hunden im Wald Herr zu werden, müsse zudem über finanzielle Anreize für Jäger nachgedacht werden: "Jäger sollten sich die Kugel sparen und solchen Tieren mit Fallen nachstellen. Dazu wäre vermutlich ein finanzieller Anreiz sinnvoll.

Viele Jäger scheuten den Abschuss von unbeaufsichtigten Haustieren in der Wildbahn, erklärt Steffen Liebig, der Präsident des Landesjagdverbands Thüringen. In Zeiten, in denen Haustiere immer stärker als Familienmitglied gesehen würden, sei der Abschuss extrem unpopulär.

Dass etwas geschehen muss, steht für Liebig indessen außer Frage. Der Druck von Katzen und Waschbären auf andere Arten werde immer größer, auch die Gefahr von Hybriden steige.

In Erfurt gilt seit Anfang 2017 eine "Katzenschutzverordnung", die Besitzer von Katzen mit Freigang dazu verpflichtet, die Tiere kastrieren zu lassen. Im Auftrag der Stadt Gotha werden jährlich etwa zwei Dutzend streunende Katzen kastriert. Über Lottomittel stellt das Land Thüringen den Tierschutzvereinen einen jährlichen Betrag von bis zu 3000 Euro für die Kastration freilebender herrenloser Katzen zur Verfügung.

Fotos: DPA

19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 3.306 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 2.445 Update
Wärmer als am Mittelmeer: Neuer Temperaturrekord in Deutschland! 1.124 Kurioses Drogenversteck: Kinderwagen roch nach Marihuana 1.169 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.884 Anzeige Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze aus Fenster 2.076 Nach Echo-Kritik: Plattenfirma beendet Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah 2.501 "Geht gar nicht": Natascha Ochsenknecht bekommt Dickpics geschickt 1.694 Wendt-Affäre: Versagen bei NRW-Innenministerium 843 In Berlin unerwünscht: Umstrittenes Sexismus-Gedicht hängt jetzt in dieser deutschen Stadt 139 Kleinflugzeug stürzt in die Tiefe: Tote befürchtet! 1.927 Joggerin mit Stein angegriffen: 18-Jähriger legt Geständnis ab 2.064 Es wird konkret! Dürfen 16-Jährige bald Autofahren? 1.277 Lkw kracht gegen Kieslaster und wird komplett zerfetzt 2.833 YouTuber macht Obdachlosem Geschenk: Darum droht ihm jetzt der Knast 4.969 "Solidarisches Grundeinkommen" soll getestet werden 221 So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.270 Anzeige Spahn über Masern: "Verantwortungslos, Kinder nicht impfen zu lassen" 707 Gleich entdeckt? Dieser Künstler ist ein Meister der Tarnung 419 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 5.700 Anzeige SEK zersiebte Audi R8: Schwer verletzter Kaufmann erneut vor Gericht 6.085 Priester verzockt über 500.000 Euro Kirchengelder beim Glücksspiel! Was droht ihm jetzt alles? 836 Kim Kardashian postet mega heißes Bild vom Strand, doch ihre Fans sehen etwas ganz anderes 8.148 Mann würgt Freundin beim Spaziergang: Nach acht Monaten Wachkoma ist sie tot 2.069 Trainer-Legende trauert: Ehefrau gestorben! 2.429 Ehefrau erkrankt an AIDS, weil ihr Mann fremdging: Ihre Reaktion ist unfassbar 6.894 Polizisten suchen mit außergewöhnlichem Post nach Teddy-Besitzer 956 Stadt Köln entfernt Armenier-Mahnmal! 208 Update Das wär's! Sitzen Pietro und Sarah Lombardi bald in der DSDS-Jury? 1.156 Integration in Deutschland: Sexualität muss mehr in den Fokus 1.397 Nach Gürtelattacke auf Israeli: Täter stellt sich der Polizei 2.110 Update Krankenkassen-Studie beweist: Männer sind Zahnarzt-Muffel! 214 Papst schaltet sich in deutschen Kirchenstreit ein 555 Kurioser Streit: Ist diese Straße nur ein "schlechter Ostfriesenwitz"? 2.001 Rekord! Bier aus dem Südwesten ist in diesem Land besonders beliebt 59 Nach Tariferhöhung: Auch Merkel bekommt mehr Geld 3.695 Aus Liebe: Verlässt Motsi Mabuse Deutschland? 2.236 Obduktion klärt auf: Lehrer (50) erschoss Tochter (19) und sich selbst 1.307 Rauch und Asche: Hier bahnt sich eine Katastrophe an 3.077 Horror-Unfall: Leopard fällt deutschen Touristen an! 2.838 Skandal-Schlachthof wegen Tierschutz wieder gesperrt! 1.001 Mann wird von Drohne mit Nägeln beschossen 2.021 Spaziergänger findet verbrannte Leiche auf Parkplatz 2.270 CDU-Generalsekretärin: "Kein türkischer Wahlkampf in Deutschland!" 705 FDP-Chef Christian Lindner (39) ist wieder Single 2.552 Ein Toter und ein Schwerverletzter: Radler stoßen frontal mit VW-Bus zusammen 1.992 Erzieher soll Jungen über 280 Mal missbraucht haben, doch seit zwei Monaten ist er auf freiem Fuß 1.074 Großes Interesse: Für neue 5-Euro-Münze stehen die Menschen Schlange 644 Update Gefahrgut-Transporter auf A9 verunglückt 5.465 Schrecklich: Jugendlicher von Bahn überrollt! 5.422 Update "Auschwitz-Vergaser": Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf junge Flüchtlinge 2.687