Shakespeare zur Eröffnung des "Neuen Globe" Freilichttheaters

Schwäbisch Hall - Mit einer Gala öffnet das neugebaute Freilichttheater das Neue Globe in Schwäbisch Hall am Freitagabend (19 Uhr) zum ersten Mal seine Türen für das Publikum.

Am Eröffnungswochenende des Freilichttheaters wird "Was ihr wollt" von William Shakespeare aufgeführt.
Am Eröffnungswochenende des Freilichttheaters wird "Was ihr wollt" von William Shakespeare aufgeführt.  © DPA

Als Teil des Eröffnungswochenendes bringen die Freilichtspiele Schwäbisch Hall am Samstag "Was ihr wollt" von William Shakespeare auf die neue Bühne.

Am Sonntag haben Besucher nochmals die Chance, die Komödie und die Eröffnungsgala zu sehen oder das Gebäude beim Tag der offenen Tür zu besichtigen.

Der Neubau bietet 370 Zuschauern Platz. Obwohl es sich um ein Freilichttheater handelt, ist es überdacht und temperierbar. Das Neue Globe ist dem mittelalterlichen Shakespeare-Globe in London nachempfunden und wurde auf der Kocherinsel gebaut.

Ungefähr an derselben Stelle hatte von 2000 bis 2016 bereits ein ähnliches Theater gestanden. Dieses Provisorium war 2016 nach Berlin umgezogen.

Der Neubau des Theaters war unter anderem deshalb umstritten, weil die Kosten mehrmals nach oben korrigiert wurden. Der ursprünglich mit 5,2 Millionen Euro veranschlagte Bau kostete schließlich rund 9,5 Millionen Euro.

Auch der ursprüngliche Eröffnungstermin vom August 2018 musste verschoben werden.

Das "Neue Globe" in Schwäbisch Hall ist dem mittelalterlichen Shakespeare-Globe in London nachempfunden.
Das "Neue Globe" in Schwäbisch Hall ist dem mittelalterlichen Shakespeare-Globe in London nachempfunden.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0