Messerstecherei in Flüchtlingsheim: 25-Jähriger attackiert Landsmann

Der 24-Jährige musste im Krankenhaus operiert werden (Symbolfoto).
Der 24-Jährige musste im Krankenhaus operiert werden (Symbolfoto).  © DPA

Freinsheim - Am Montagabend kam es in einer Asylunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern eines Asylheims.

Dabei soll ein 25-jähriger Ägypter seinem 24-jährigen Landsmann mit einem Messer mehrere tiefe Stich- und Schnittverletzungen in den Oberkörper- und Halsbereich zugefügt haben.

Die alarmierten Polizisten trafen zunächst nur auf den verletzten 24-Jährigen, der anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde, wo er operiert wurde.

Gerade als der junge Mann abtransportiert wurde, erschien der mutmaßliche Täter. Bei ihm wurde ein Messer sichergestellt.

Am Dienstag wurde der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung an.

Die Ermittlungen – auch zum Tatmotiv – dauern an. Der Beschuldigte bestreitet, die Verletzungen verursacht zu haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0