Diebe sprengen Fahrkartenautomat und gehen doch leer aus

Freital - Eine Gruppe von Unbekannten hat am vergangenen Sonntag in Freital versucht, einen Fahrkartenautomaten zu knacken.

Der gesprengte Fahrkartenautomat im Bahnhof Freital-Potschappel
Der gesprengte Fahrkartenautomat im Bahnhof Freital-Potschappel  © Roland Halkasch

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilt, versuchten die Täter per Sprengung einen am Bahnhof Potschappel stehenden Ticket-Automaten aufzubrechen. Durch die Detonation ist die Maschine erheblich zerstört worden. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Noch ist unklar, mit welchem Sprengstoff die Täter vorgingen. Von Erfolg war die Aktion jedenfalls für sie nicht gekrönt. Laut Polizei konnten weder Bargeld noch Fahrkarten entwendet werden.

Der Bahnhof Freital-Potschappel, durch den auch die S-Bahn-Linie 3 nach Dresden verkehrt, hat bis auf Weiteres nun einen Automaten weniger.

Erst am Sonntag in der Woche zuvor wurde eine Ticket-Maschine an einem Bahnhof in Heidenau gesprengt. Auch dort gingen die Täter leer aus (TAG24 berichtete).

Der Apparat ist im jetzigen Zustand unbrauchbar, zum Glück steht ein weiteres Gerät (hinten) noch bereit
Der Apparat ist im jetzigen Zustand unbrauchbar, zum Glück steht ein weiteres Gerät (hinten) noch bereit  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0