Polizist stoppt Hitlergruß bei Freital-Demo

Der Polizist redet mit dem Rentner, nachdem er den Arm nach unten gedrückt hat.
Der Polizist redet mit dem Rentner, nachdem er den Arm nach unten gedrückt hat.

Freital - Während am Freitagabend einige hundert Menschen des linken Bündnisses "Refugees Welcome" in Freital demonstrierten, versammelten sich am Rand der Demo Gegner und Rechte.

In einer Kneipe sitzt ein älterer Herr, trinkt sein Bier. Als die Demonstranten vorbei gehen, hebt er hemmungslos den rechten Arm.

Direkt vor den Augen der Polizei! Ein Beamter geht zu dem Mann und drückt den erhobenen Arm nach unten. Dann redet er auf ihn ein, erklärt wohl die Konsequenzen dieser Aktion. Der Rentner schaut, als würde in das überraschen.

Dann wurden die Personalien aufgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole ermittelt.

Wie Bild.de berichtet, handelt es sich bei dem Mann um einen 57-Jährigen Rentner aus Freital, der früher im Bergbau arbeitete.

Das Gesamtfazit des Freitaler Demo-Freitags war aber ein positives. Insgesamt liefen die Veranstaltungen und Versammlungen ohne besondere Vorkommnisse, erklärte die Polizei.

Der Polizist beendet den Hitlergruß des Rentners.
Der Polizist beendet den Hitlergruß des Rentners.

Fotos: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0