Verletzte durch Reizgas: Polizeieinsatz an Schule in Freital

Freital – Große Aufregung an der Schule für Lernförderung in Freital. Am Mittwochmittag rückte dort ein Polizeiaufgebot an. Es soll einen Vorfall in der Turnhalle gegeben haben.

Mehrere Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mehrere Einsatzkräfte sind vor Ort.  © Roland Halkasch

Wie Polizeisprecher Marko Laske gegenüber TAG24 bestätigte, ging 13 Uhr der Notruf ein. Nach ersten Informationen soll in der Turnhalle der Schule auf der Zauckeroder Straße Reizgas versprüht worden sein.

Dabei soll es auch Verletzte gegeben haben. Polizei und Rettungskräfte rückte an, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen.

Nach ersten Informationen sollen 12 Schüler betroffen sein. Einige sollen ambulant behandelt worden sein, einige im Krankenhaus.

Update 15.15 Uhr:

Wie die Polizei mitteilte hatte ein 13-jähriges Mädchen Pfefferspray in eine Waschbecken der Turnhalle gesprüht.

Dabei wurden sie und zehn Mitschülerinnen verletzt. Zwei der Mädchen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mehrere Schüler sollen betroffen sein.
Mehrere Schüler sollen betroffen sein.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0