Drei Tote! Auto wird 150 Meter von Zug mitgeschleift

TOP

Retter finden sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel in Italien

TOP

Comeback im TV: Takeshi's Castle ist zurück

TOP

Echt heiß: Diesen Schnappschuss postete Ex-Bachelor-Siegerin Katja Kühne

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
23.462

Polizei vermutet Brandstiftung nach Kanalbrand

Freital/Dresden - Am Dienstagabend musste ein Feuerwehrgroßeinsatz in Freital-Burgk die Bewohner der Stadt retten. Die Kanalisation brannte, dicker Rauch zog durch die Straßen...
Anwohner mussten wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.
Anwohner mussten wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Freital - Großeinsatz der Feuerwehr am Dienstagnachmittag im Freitaler Stadtteil Burgk. Ein bestialischer Gestank zog aus den Gullydeckeln. Die Kanalisation brannte, giftiger Rauch zog durch die Straßen, knapp 500 Menschen wurden evakuiert.

Betroffen war die Kanalisation rund um das Schloss Burgk. Anwohner merkten gegen 16 Uhr den stechenden Geruch, alarmierten die Feuerwehr.

Nachdem eine DREWAG-Trinkwasserleitung angezapft wurde, flutete die Feuerwehr den Kanal, löschte den Brand mit 250.000 Litern Wasser in acht Metern Tiefe.

Ab 9 Uhr am Abend konnten die ersten Bewohner wieder zurück in ihre Häuser. Das genaue Ausmaß des Brandes ist derzeit noch nicht bekannt. Notärzte und Rettungsdienst waren am Dienstag im Dauereinsatz.

Die Ermittlungen konzentrieren sich auf fahrlässige Brandstiftung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Noch könne aber nicht gesagt werden, was genau am Dienstagnachmittag zu dem Schwelbrand geführt habe.

Über Knapp 500 Menschen mussten evakuiert werden.
Über Knapp 500 Menschen mussten evakuiert werden.

Doch wie kann es in der Kanalisation brennen? Schuld war war offenbar ein Regenablauf, der saniert und mit leicht brennbarem Kunstharz verstärkt wurde. Aus noch ungeklärter Ursache könnte das Kunstharz in Brand geraten sein.

Im Live-Ticker gibt's den Ablauf der Ereignisse zum Nachlesen.

+++LIVE-TICKER+++

22:14 Uhr: Aber das Schlimmste scheint überstanden.

22:12 Uhr: Wie lange sich die Abdichtung sich hinziehen wird und wann die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren können, ist laut Feuerwehr noch offen. Der Rauch müsse sich erst komplett verziehen, bevor das Areal freigegeben werden könne.



Rund um das Schloss Bugk qualmte dicker Rauch aus der Kanalisation.
Rund um das Schloss Bugk qualmte dicker Rauch aus der Kanalisation.

21:28 Uhr: Wie die Polizei soeben mitteilt, prüft die Feuerwehr nun, den Kanal luftdicht zu verschließen, um den Rauch komplett zu stoppen. In der Notunterkunft in einem Gymnasium werden 30 Menschen betreut. Bislang seien keine Verletzten bekannt.

21:14 Uhr: Wer sich jetzt fragt, warum ein Kanal brennen kann - es war offenbar ein Regenablauf, der saniert und mit Kunstharz verstärkt wurde. Und dieses Zeug brennt sehr leicht.

21:12 Uhr: Die Kanalisation wurde mit Zehntausenden Litern Wasser geflutet, das Feuer ist scheinbar gelöscht. Nun muss trotzdem geprüft werden, ob es überall aus ist.

19:58 Uhr: Zwei Häuser sollen geräumt werden. Bewohner scheinen drin zu sein, öffnen aber nicht. Bürgermeister Mättig: "Es ist ein wirklich komplizierter Einsatz. Das brennende Rohr ist acht Meter unter der Erde. Wir ziehen jetzt Wismut-Experten dazu (d.Red.: Wismut = Bergbau)."

30 Menschen fanden sich in einer Notunterkunft in einem Gymnasium ein.
30 Menschen fanden sich in einer Notunterkunft in einem Gymnasium ein.

19:28 Uhr: Notärzte und Rettungssanitäter im Dauereinsatz (Foto). Viele Menschen haben den Qualm unterschätzt und müssen behandelt werden. Das brennende Stück der Kanalisation soll 300 Meter lang sein.

19:05 Uhr: Alles ist in Rauch gehüllt, das Problem ist noch nicht im Griff! Es stinkt nach Plastik. Die Evakuierung läuft. Die Menschen (es sollen 470 sein) werden in der Turnhalle des Gymnasiums an der Johannisstraße gebracht. Der Regionalverkehr setzt Busse ein. Unsere Reporter: "Wir müssen erstmal aus der Gefahrenzone, sonst vergiften auch wir uns!"

18:55 Uhr: Mittlerweile sind die Wehren aller anliegenden Feuerwehren da. Ein riesiges Aufgebot.

18:40 Uhr: Die Stadtwerke versuchen nun, Wasser in die Kanalisation zu pumpen, um den scheinbar sehr großen Schwelbrand zu löschen. Bislang ohne Erfolg.

18.15 Uhr: Nachdem bereits etliche Straßen im Stadtteil abgesperrt sind, muss nun möglicherweise auch der nahe gelegene Weihnachtsmarkt geschlossen werden.

17:45 Uhr: Polizeisprecher Thomas Geithner: "Derzeit werden die 470 Bewohner der Wohnsiedlung Bergerschachtweg evakuiert! Es muss mit größeren Sperrungen im Bereich Burgkerstraße und dem Bergerschachtweg gerechnet werden."

17:30 Uhr: „Wie wir aktuell wissen, brennt die Verrohrung eines Regenwasserkanals. Die genaue Ursache kennen wir bislang nicht“, so Stadtsprecherin Inge Nestler zu MOPO24. „Die 470 Menschen werden in Notunterkünften untergebracht werden.“ Welche Notunterkünfte das sind, steht noch nicht fest!"

16:45 Uhr: Viele Freitaler berichteten von beißendem Qualm, der die Atemwege reizt. Die Einsatzkräfte sind vor Ort und bitten dringend darum, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

16:40 Uhr: Es werden mehrere Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt.

16:15 Uhr: Der erste Anruf geht bei der Polizei ein.

Fotos: Helen Klasen, Halkasch

Diese heißen College Babes sorgen für Zulauf an amerikanischen Unis

NEU

Diebe rauben Goldhändler aus! Fuhr Profiboxer-Schützling das Fluchtauto?

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Drei Festnahmen: Lambada-Sängerin offenbar Opfer eines Raubüberfalls

NEU

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

NEU

Hawaii: Zuckerberg will keine Einheimischen auf seinem Grundstück

NEU

Lob von Hitzfeld: RB Leipzig "eine Bereicherung für die Liga"

NEU

Drei Meter lang: Monster-Krokodil tötet Mann

NEU

Neue Show: Michelle Hunziker wieder im deutschen Fernsehen

620

Männer versuchen Mithäftling in JVA Leipzig zu erhängen

5.102

Dieser Tweet von Donald Trump wird zum Hit im Netz

5.651

Kunde entdeckt und fotografiert Mäuse in deutschem Burger King

3.903

Teenie-Fotos veröffentlicht! So sah Daniela Katzenberger mit 19 Jahren aus

5.783

Schauspieler Miguel Ferrer ist tot - Clooney trauert um Cousin

3.678

Video aufgetaucht! Hier greifen Nazis das Kamerateam des MDR an

7.699

Mann rast mit Auto durch Fußgängerzone: Drei Tote

6.538
Update

"Freiheit für Europa": Petry und Le Pen treffen sich in Deutschland

2.210

Spurlos verschwunden! Wurde Michaela nach Sachsen entführt?

3.138

Hanka endlich erleichtert! Nun kommt alles raus

16.725

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

24.432

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

3.837

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

3.089

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

351

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

6.707

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

23.337

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

16.963

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

3.175

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

8.751

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

9.410

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

11.946

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.981

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

15.403

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

7.867

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

6.298

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

4.390

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

6.521

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

5.622

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

5.541

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

2.707

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

2.313

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

2.961

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

3.882

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

44.643