Freital ohne Strom: Kletternde Frau sorgt für massive Störungen

Freital - Stromausfall in Freital! Am Montagvormittag kommt es zu Problemen bei der Stromversorgung im gesamten Stadtgebiet.

Wegen eines Polizeieinsatzes wurde der Strom in Freital abgestellt.
Wegen eines Polizeieinsatzes wurde der Strom in Freital abgestellt.  © Kevin Müller

"Aufgrund eines Störfalles im vorgelagerten Netz kommt es aktuell zu einem flächendeckenden Ausfall der Stromversorgung im gesamten Stadtgebiet", informierte die Stadt in einer offiziellen Mitteilung.

"An der Behebung wird mit Hochdruck gearbeitet. Bitte bewahren Sie Ruhe", teilte die Stadt Freital am Montag mit.

Die erste Störungsmeldung soll gegen 10.37 eingegangen sein. Womöglich dauert die Störung bis in den Nachmittag an.

Auf Störungsauskunft.de wächst die Zahl der eingegangenen Störungen.

"Momentan kommt es zu einer Störung im Stromnetz! Bitte bewahren Sie Ruhe. Die Dauer der Störung ist noch nicht abzusehen", postete auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Freital.

"Gesamte Stadt betroffen", "FSG ist informiert", "Angeblich ist es ein Fehler in der Umspannstation", hatten Anwohner in den Sozialen Netzwerken zuvor die Störungen bei der Stromversorgung in Freital bestätigt.

Eine Frau kletterte auf einen Strommast.
Eine Frau kletterte auf einen Strommast.  © Kevin Müller

Stromversorgung wieder da

Update 14.25 Uhr: "Nach Angaben der FREITALER STROM+GAS GMBH sind die Netze vollumfänglich im Freitaler Stadtgebiet wieder zugeschaltet worden", heißt es von der Stadtverwaltung in Freital. Die Störungen sollten somit aufgehoben sein, dennoch kann es einzeln noch zu Beeinträchtigungen kommen.

Freital von Stromausfall betroffen: Stromversorgung soll bis Nachmittag realisiert sein

Update 13.01 Uhr: "Nach Informationen des Netzbetreibers soll die Wiederherstellung der Stromversorgung bis in die Nachmittagstunden realisiert sein. Die Zuschaltung der verschiedenen Einrichtungen und Stadtteile wird stufenweise erfolgen", heißt es von Seiten der Stadt Freital. "Die Zuschaltung erfolgt schrittweise und soll nach aktuellen Aussagen bis etwa 15 Uhr abgeschlossen sein", lautet die letzte Information der Stadt, in der auch mitgeteilt wird, dass die Störungsursache mittlerweile behoben sei.

Polizeieinsatz ist der Grund für den Stromausfall in Freital

Update 12.21 Uhr: Der Grund für den Stromausfall ist völlig anders, als man im ersten Moment erwartet.

Nachdem eine Frau auf einen Strommast geklettert ist, ist am Montagmorgen der Strom in Freital abgeschaltet worden. Etwa 16.000 Haushalte in Freital, Tharandt und anderen umliegenden Ortschaften seien gegen 10.30 Uhr ohne Strom gewesen, sagte eine Sprecherin der regionalen Energiefirma ENSO (Energie Sachsen Ost AG).

Durch eine Umsteuerung des Stroms seien eine Stunde später nur noch 8000 Haushalte ohne Energie gewesen, so die Sprecherin. Die Umspannwerke in Freital und Döhlen sowie zwei Hochspannungsleitungen wurden auf Anweisung der Polizei vorübergehend vom Netz genommen. Die Hintergründe waren zunächst unklar, der Polizeieinsatz dauerte am Mittag noch an.

Stromausfall in Freital dauert an: Auch öffentliches Leben betroffen

Update 12.11 Uhr: Die Störung ist noch nicht behoben. "Bitte beachten Sie auch, dass es durch den Störfall zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Leben kommt. Neben Ampelanlagen und Kassensystemen sind auch die Server der Stadtverwaltung und Telefonanlage vom Netz. Ein normaler Dienstbetrieb ist daher nicht möglich", ließ die Stadt Freital die Bevölkerung wissen.

Titelfoto: Kevin Müller

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0