Seit Samstag verschwunden: Wo ist Sven (28) aus Freital?

Freital - Wer kann helfen? Die Polizei sucht nach einem Vermissten aus Freital. Sven W. (28) verließ am Sonnabend gegen 17 Uhr die Wohnung auf der Wilhelm-Müller-Straße im Ortsteil Niederhäslich. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Wer hat Sven W. (28) gesehen?
Wer hat Sven W. (28) gesehen?  © Polizei Dresden

Wie die Dresdner Polizeidirektion am Montag mitteilt, muss davon ausgegangen werden, dass der 28-Jährige Suizidgedanken hegt.

Obwohl die Beamten mögliche Anlaufpunkte prüften, dabei auch einen Spürhund und einen Polizeihubschrauber einsetzten, blieben die Suchmaßnahmen ohne Erfolg.

Der Freitaler wird wie folgt beschrieben:

  • 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank
  • scheinbares Alter zwischen 30 und 35 Jahren
  • mittellanges, braunes, welliges Haar
  • Vollbart

Die Polizei möchte wissen: Wer hat den Vermissten gesehen und kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nehmen das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter 03514832233 entgegen.

Update 17.10 Uhr: Der Vermisste ist wieder da. Polizeibeamte fanden den Gesuchten wohlbehalten auf. Es besteht keinerlei Verdacht auf eine Straftat. Die Öffentlichkeitsfahndung ist damit hinfällig.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich die Suche nach dem Vermissten aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0