Fridays for Future: Klima-Aktivisten demonstrieren gegen Böller

Hamburg - Nun nehmen sich die Aktivisten der Bewegung Fridays for Future auch das Böllern vor.

Zwischen 100 und 300 Menschen kamen zur Fridays for Future-Demonstration an den Hamburger Hafen.
Zwischen 100 und 300 Menschen kamen zur Fridays for Future-Demonstration an den Hamburger Hafen.  © TV News Kontor

Unter dem Motto "Sprengt euch nicht die Zukunft weg!" haben sie am Freitag gegen Silvesterfeuerwerk demonstriert.

Die Polizei ging am Mittag von 100 Teilnehmern bei der Protestaktion an den Landungsbrücken aus, die Veranstalter sprachen von rund 300 Demonstranten.

"Wir wollen, dass die Leute sich damit auseinandersetzen, wie sinnvoll Feuerwerke wirklich sind", sagte Annika Rittmann, Sprecherin von Fridays for Future Hamburg.

Angesichts der Umweltbelastung durch Feinstaub und Plastikmüll seien zentrale Feuerwerke eine bessere Lösung als die private Böllerei, so Rittmann.

Nach Angaben der Polizei verlief die Demonstration friedlich.

Die Demonstranten malten mit Kreide Sprüche und ein Feuerwerk auf den Gehweg vor den Landungsbrücken.

"Stoppt das Böllern" fordert ein Teilnehmer der Demonstration per Plakat.
"Stoppt das Böllern" fordert ein Teilnehmer der Demonstration per Plakat.  © TV News Kontor

Titelfoto: Montage: TV News Kontor

Mehr zum Thema Fridays for Future:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0