Schüler, Lehrer und Forscher treffen sich zu Klimakonferenz

Berlin - Aktivisten der Bewegung Fridays for Future, Schüler, Lehrer und Wissenschaftler treffen sich am Mittwoch (9 Uhr) zu einer Berliner Klimakonferenz.

 Sandra Scheeres (SPD), Bildungssenatorin spricht bei der Senatspressekonferenz.
Sandra Scheeres (SPD), Bildungssenatorin spricht bei der Senatspressekonferenz.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Eingeladen hatte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (49, SPD), die mit den Teilnehmern über die Folgen des Klimawandels und Gegenstrategien beraten will. Geplant sind dazu auch unterschiedliche Workshops.

Fridays for Future geht auf die schwedische Schülerin Greta Thunberg zurück, die einst vor dem Parlament ihres Heimatlandes jeden Freitag für mehr Klimaschutz demonstrierte. Inzwischen folgten ihrem Beispiel Hunderttausende junge Menschen auf der ganzen Welt.

Thunberg ist zu einer Art Popstar der jungen Klimaschützer avanciert. In Berlin war es um den freitäglichen "Klimastreik" der Schüler zuletzt etwas ruhiger geworden.

 Die Umweltaktivistin Greta Thunberg nimmt zusammen mit Schülern an der Klimademonstration "Fridays for Future" teil. (Archivbild)
Die Umweltaktivistin Greta Thunberg nimmt zusammen mit Schülern an der Klimademonstration "Fridays for Future" teil. (Archivbild)  © Michael Kappeler/dpa

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0