Schwer verletzter Jogger gibt Polizei Rätsel auf: Wer kann helfen?

Friedberg - Ein verunglückter Jogger gibt der Polizei in Friedberg Rätsel auf.

Bisher liegt keine Vermisstenmeldung vor (Symbolfoto).
Bisher liegt keine Vermisstenmeldung vor (Symbolfoto).  © 123RF/Dmitry Travnikov

Der Mann liege seit einem Unfall am Mittwochmorgen im Koma, seine Identität sei nach wie vor unklar, teilte die Polizei am Freitag mit.

Er war am rechten Fahrbahnrand einer Landstraße gejoggt, als er kurz vor dem Ortseingang des Stadtteils Fauerbach von dem Auto einer 70-Jährigen erfasst wurde.

Der etwa 50 Jahre alte Mann wurde durch die Luft geschleudert und blieb dann schwer verletzt auf der Straße liegen, ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik.

Er hatte keine Ausweispapiere dabei, eine auf ihn passende Vermisstenmeldung liegt der Polizei nicht vor.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Personenbeschreibung des Unfallopfers

Der Mann soll laut Polizei

  • etwa 50 Jahre alt sein,
  • ist 1,70 Meter groß,
  • hat ein südeuropäisches Erscheinungsbild mit
  • möglicherweise italienischen Wurzeln.

Er hat graue Haare, einen Drei-Tage-Bart und eine schlanke, hagere Figur.

Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Friedberg unter der Telefonnummer 060316010 zu melden.

Titelfoto: 123RF/Dmitry Travnikov

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0