Obduktion verrät: So grausam starb FDP-Politikerin Cornelia Jehle

Top

Mann versucht Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen und wird angezündet

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

15.205
Anzeige

AfD vor Spaltung? "Alternative Mitte" wird nicht geduldet

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

3.046
Anzeige
984

Friedel 54 durch Polizei geräumt! Innensenator Geisel lobt Vorgehen der Beamten

Es ging schon in den frühen Morgenstunden los. #Berlin #Friedel54
Demonstranten reden vor dem Friedel 54 auf die Polizisten ein.
Demonstranten reden vor dem Friedel 54 auf die Polizisten ein.

Berlin – Trotz zahlreicher Blockadeversuche hat die Berliner Polizei den linken Kiezladen "Friedel 54" in Neukölln am Donnerstag weitgehend geräumt. Weil die Türen zu den Räumen im Erdgeschoss des Hauses von innen massiv verbarrikadiert waren, setzte die Polizei Kettensägen, eine Motorflex und Vorschlaghammer ein, drang aber trotzdem nur Stück für Stück vor.

Der Einsatz zog sich über Stunden hin, bis zum Mittag waren noch nicht alle Räume geöffnet. 500 Polizisten waren beteiligt. Einige Blockierer wurden festgenommen.

Die Polizei teilte mit, dass die Besetzer des Ladens einen Türknauf unter Strom gesetzt hätten. "Lebensgefahr für unsere Kollegen. Zum Glück haben wir das vorher geprüft", schrieb die Polizei auf Twitter. Dazu zeigte sie das Foto einer Hinterhof- oder Kellertür. Der Strom im Haus sei abgestellt worden, sagte ein Sprecher.

Ein Anwalt der Ladenbetreiber bezweifelte die Angaben der Polizei. Er sagte, in den verbarrikadierten Räumen hätten sich Menschen angekettet und einbetoniert. Er verwies auf Fotos auf der linksradikalen Internetseite Indymedia, deren Authentizität sich zunächst allerdings nicht sicher feststellen ließ.

Mehrere Anwälte kritisierten zudem, die Polizei sei übermäßig hart gegen die Blockierer auf der Straße und gegen etwa 80 Besetzer im Hinterhof vorgegangen.

16.35 Uhr: Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat die Räumung des linken Kiezladens "Friedel 54" in Berlin-Neukölln verteidigt und den Polizeieinsatz gelobt.

Die Polizisten seien "angemessen und besonnen mit der aktuellen Situation vor Ort umgegangen. Die Verhältnismäßigkeit des Einsatzes wurde gewahrt und das geltende Recht durchgesetzt", betonte Geisel am Donnerstag. "In unserem Rechtsstaat gelten für alle die gleichen Regeln. Einen Extraweg für einige wenige, die glauben, sie könnten die Spielregeln des Zusammenlebens einseitig bestimmen, darf es nicht geben."

Die Fragen zu Verdrängung und steigenden Mieten müssten beantwortet werden, dies dürfe aber nur auf friedlichem Wege erfolgen, so Geisel. Er verwies auf die rechtlich wirksame Kündigung des Ladens und auf einen Vergleich, in dem die Betreiber einem Auszug zugestimmt hätten.

13:40 Uhr: Die Polizei meldet, die Räumung ist beendet und Friedel 54 wurde an den Gerichtsvollzieher übergeben.

13:30 Uhr: Offenbar ist die Räumung jetzt vollzogen. Wie auf dem Friedel54-Twitter-Account gemeldet wird, sind die Polizisten im Kiezladen und die Räumung wurde vollzogen. Eine Bestätigung der Polizei steht noch aus.

12:05 Uhr: Der Haupteingang zum Kiezladen ist derart verbarrikadiert, dass die Polizei einen alternativen Eingang suchen muss.

11:32 Uhr: Die Barrikaden im Inneren des Kiezladens scheinen der Polizei einige Probleme zu bereiten. Sie kommen offenbar nur langsam voran.

10:58 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, wurde ein Türknauf im Eingang zum Kiezladen unter Strom gesetzt. Er wurde zum Glück vorher geprüft, so dass kein Polizist dran griff und verletzt wurde.

10:25 Uhr: Auch die Blockade im Hinterhof wurde inzwischen geräumt. Die Teilnehmer wurden weggetragen. Danach wurde die Tür zum Kiezladen offenbar mit einem Rammbock geöffnet.

10 Uhr: Die Polizei hat vor dem Ausgang auf die Friedelstraße Hamburger Gitter aufgestellt und versucht nun offenbar über den Hofeingang in das Haus zu gelangen. Dort sitzen etwa 60 Blockierer, die nun auch weggetragen werden müssen.

09:20 Uhr: Das Gelände vor dem Gebäude ist geräumt. Die Polizei bereitet sich jetzt auf die Öffnung der Tür und die Räumung des Hauses vor.

08:57 Uhr: Beim Wegtragen der Blockierer kommt es offenbar zu heftigen Auseinandersetzungen. Nach Informationen von Friedel-54-Aktivisten würde die Polizei sehr hart gegen die Sitzenden vorgehen. Die Polizei berichtet, dass es heftige Gegenwehr gab und deshalb zu körperlicher Gewalt käme.

08:45 Uhr: Der Gerichtsvollzieher ist vor Ort und will nach Informationen von TAG24 die Räumung auf jeden Fall durchziehen.

08:40 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, sind die Blockierer nicht der Aufforderung nachgekommen, sich zu entfernen. Die Einsatzkräfte beginnen jetzt, die Menschen wegzutragen.

08:30 Uhr: Die Polizei hat die Kreuzungen rund um die Friedelstraße abgesperrt. Es werden nur noch Anwohner mit Ausweis durchgelassen.

7:45 Uhr: Die Polizei bereitet die Räumung vor. Die Blockierer wurden aufgefordert, das Gebiet zu verlassen, es gab Rangeleien zwischen Polizisten und Demonstranten. Laut Aussage der Friedel-54-Aktivisten bei Twitter gab es erste Festnahmen. Polizisten haben auf dem Dach von Friedel 54 und in Nachbarhöfen Stellung bezogen.

7:15 Uhr: "Wir haben den Demonstranten am Morgen einen anderen Ort, den Reuterplatz, zugewiesen", sagte ein Polizeisprecher. Einige hätten sich aber widersetzt. Es habe die eine oder andere Rangelei gegeben, auch hätten Polizisten Personalien überprüft. Möglicherweise habe es auch Festnahmen gegeben. Die Zahl der eingesetzten Polizisten stand zunächst noch nicht fest.

Demonstranten blockieren den Zugang zu dem Haus, das am Donnerstagvormittag geräumt werden soll.
Demonstranten blockieren den Zugang zu dem Haus, das am Donnerstagvormittag geräumt werden soll.

Fotos: Morris Pudwell, DPA

War's das jetzt mit billigen Flugtickets?

Neu

Wieso geht Tillich seinem neuen Minister an den Hintern?

Neu

Pinkel-Panne beim Präsidenten!

Neu

Immer noch keine Spur! Wo ist der entflohene Straftäter?

Neu

Nach tagelanger Flucht: Vergewaltiger von zwei Männern festgenommen

Neu
Update

Stammt der Mensch ursprünglich aus Deutschland?

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

10.213
Anzeige

Frau tot im Esszimmer gefunden! Kannte sie den Täter?

Neu

17-Jährige prügelt Einbrecher mit Baseballschläger in die Flucht

Neu

An dieser Uni studieren zum Wintersemester 26 Flüchtlinge

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

21.933
Anzeige

Vater verbannt Mädchen (3) aus dem Haus, weil es Milch nicht trinkt: Polizei findet Leiche

Neu

Asylbewerber stirbt nach heftigem Streit

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

73.433
Anzeige

Geht's noch?! Mann lässt Frau an Kasse vor, um sie zu begrapschen

1.678

Dreister Dieb klaut bei Kontrolle Polizei-Ausrüstung

1.408

Neue Katastrophen-App hat diesen riesigen Vorteil

975

Geständnis! Zwei Frauen setzten Ex als Denkzettel nackt im Wald aus

1.462

Mädchen (3) kann nicht sprechen, braucht aber nur 90 Minuten Schlaf

1.507

Nach schwerem Busunfall! 13-Jähriger erfüllt kleinem Bruder letzten Wunsch

260

Lkw-Fahrer rast zu schnell in Baustelle! Autobahn bleibt für Stunden gesperrt

4.547

Sie sollte doch die neue Beate werden! Oliver serviert Tutti ab

5.097

"Reichsbürger" muss nach Polizistenmord lebenslang in den Knast

1.127

Mit diesen Geschäftszahlen wollte Air Berlin tatsächlich weitermachen

1.340

Seine Trauringseite kennen alle! Millionär stirbt beim Surfen

2.939

Mann rastet aus und beißt Polizisten blutig

955

Irrer Raserunfall: Auto hebt ab und fliegt 58 Meter durch die Luft

2.179

Ne, oder!? Hier liegt der erste Schnee in Deutschland

6.221

Mysteriöse Schussgeräusche und dubiose Szenen: Zeugen alarmieren Polizei

1.593

Janni und Peer schmieden in luftiger Höhe Zukunftspläne

912

Dieser SPD-Politiker will AfD wie NPD behandeln

2.179

Außergewöhnliches Gesamtpaket! Kroatin verzaubert "The Voice of Germany"

1.306

Bricht in diesem Bundesland bald die Vogelgrippe aus?

902

Video: Das ist das abgefahrenste Elfmeter-Tor, das Du je gesehen hast

6.372

Nach brutaler Nazi-Attacke am Bahnhof: So geht es dem Opfer

2.912

Entlarvt dieses Detail ein millionenschweres Gemälde als Fälschung?

2.712

Verdächtiger schweigt nach Fund der verstümmelten Frauenleiche

1.671

Große Trauer bei AC/DC: George Young ist tot

10.027

Liebespaar küsst sich auf Zebrastreifen, wenig später ist die Frau tot

5.304

Setzt diese deutsche Stadt bald massiv auf Videoüberwachung?

1.097

Rote-Rosen-Star beim Fremdknutschen erwischt!

17.159

Ben Tewaag am Hauptbahnhof überfallen und geschlagen

2.211

Darum wandert Sophia Vegas jetzt aus

2.364

"Kriegsschauplatz" Kreisliga: Schlägerei führt zu Spielabbruch

5.631

Blutiges Drama! Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

7.540

Er wird in Russland festgehalten! Künstler fordern Freilassung ihres Regisseurs

392

So viele Kinder in Deutschland leben jahrelang in Armut

573

Preisschock! Darum wird der Apfelsaft jetzt erheblich teurer

1.696

Fahrer flüchtet vor Polizei, weil er gejagt werden möchte

943

Flieger sitzt immer noch fest: Air Berlin sauer auf isländische Flughafen-Betreiber

968

Trotz Panne! TSG-Coach Nagelsmann steht zum Videobeweis

60

Sie wird vom Weißen Hai angegriffen! Wie das Mädchen sich rettet, ist unglaublich

4.466

Das Strafmaß für Ex-Drogeriekönig Schlecker sinkt!

1.829
Update

So viele Rechtsextreme gibt es bei der Bundeswehr

1.452