BMW kracht in Feinkostladen in Friedrichsdorfer Innenstadt

Friedrichsdorf - Ein BMW 320d ist am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt von Friedrichsdorf bei Frankfurt in einen Feinkostladen gekracht. Dabei wurden die Autofahrerin und ihre Beifahrerin verletzt.

Der BMW musste mit einem Kran vom Unfallort entfernt werden.
Der BMW musste mit einem Kran vom Unfallort entfernt werden.  © 3S PHOTOGRAPHY/Sven-Sebastian Sajak

Nach Informationen von TAG24 war der BMW am frühen Sonntagmorgen gegen 2.20 Uhr auf der Hugenottenstraße in Richtung Professor-Wagner-Straße unterwegs.

Aus noch nicht geklärter Ursache habe die Fahrerin dort eine Linkskurve verfehlt und sei stattdessen geradeaus in die Fußgängerzone gefahren.

Dort habe der BWM zunächst einen Poller umgerissen, ehe er frontal in ein Feinkostgeschäft am Landgrafenplatz krachte.

Beide Frauen im Auto seien bei dem Unfall verletzt worden, mussten vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Fachberater des Technischen Hilfswerks habe dann die Statik des beschädigten Gebäudes überprüft und entschieden, dass Abstütz-Maßnahmen notwendig seien.

Zuvor musste der BMW mit einem Kran von der Unfallstelle entfernt werden.

Der Gesamtschaden bewege sich ersten Schätzungen zufolge im hohen fünfstelligen Bereich.

Beide Insassen des BMW 320d mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.
Beide Insassen des BMW 320d mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.  © 3S PHOTOGRAPHY/Sven-Sebastian Sajak

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0