Regisseur Fatih Akin dreht Film über Hamburger Serienmörder

Hamburg - Am Montag beginnen in Hamburg die Dreharbeiten zu Fatih Akins Horror-Thriller "Der goldene Handschuh".

Fatih Akın verfilmt die Geschichte des Hamburger Frauenmörders Fritz Honka.
Fatih Akın verfilmt die Geschichte des Hamburger Frauenmörders Fritz Honka.  © DPA

Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Heinz Strunk erzählt die Geschichte des Hamburger Frauenmörders Fritz Honka.

Jonas Dassler ("Das schweigende Klassenzimmer") spielt die Rolle Honkas, der seine Opfer in der St.-Pauli-Kneipe "Der Goldene Handschuh" kennenlernte und die Leichenteile in seiner Mansardenwohnung in Hamburg-Altona aufbewahrte, teilte die Produktionsfirma am Freitag in Hamburg mit.

Es ist Akins erster Film seit seinem preisgekrönten Drama "Aus dem Nichts", das in Cannes mit der Palme für die Beste Schauspielerin (Diane Kruger) und in Hollywood mit dem Golden Globe ausgezeichnet wurde. Produziert wird "Der goldene Handschuh" von bombero international in Co-Produktion mit Warner Bros. Film Productions Germany und Pathé.

Der Film soll 2019 in die Kinos kommen.

Die Kneipe "Zum Goldenen Handschuh" nahe der Reeperbahn.
Die Kneipe "Zum Goldenen Handschuh" nahe der Reeperbahn.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0