Angela Wepper (†76) tot: Das war der Grund für die Hirnblutung

München - Die Ehefrau des Schauspielers Fritz Wepper, Angela Wepper, ist tot. Jetzt wurden neue Details zum tragischen Tod der Mutter bekannt.

Angela Wepper mit ihrem Ehemann Fritz bei einem After Show Dinner im Jahr 2009.
Angela Wepper mit ihrem Ehemann Fritz bei einem After Show Dinner im Jahr 2009.  © DPA

Angela Wepper starb in der Nacht zum Freitag, wie der Bruder des Schauspielers, Elmar Wepper, über sein Management auf Anfrage bestätigte (TAG24 berichtete). Zuvor hatte die Zeitschrift "Bunte" darüber berichtet.

Laut Bild war die Hirnblutung die Folge eines Sturzes.

Wie die Zeitung berichtet, stürzte Angela Wepper am 28. Dezember in ihrem Haus am Tegernsee. Daraufhin kam sie in eine Klinik in Agatharied - es kam zu einer Hirnblutung.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Vier Lieblinge gehen, "Alles was zählt"-Star übernimmt Hauptrolle
Rote Rosen "Rote Rosen": Vier Lieblinge gehen, "Alles was zählt"-Star übernimmt Hauptrolle

Fritz Weppers Ehefrau erlitt einen Schlaganfall und hatte Probleme, sich zu artikulieren.

Sie wurde in eine Klinik in Vogtareuth verlegt, wo sie am Freitag um 5.54 Uhr verstarb.

Angela und Fritz Wepper (77) waren seit 1979 verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter Sophie (37) ist ebenfalls Schauspielerin.

Fritz Wepper und seine Frau Angela zusammen mit ihrer gemeinsamen Tochter Sophie bei einer Vorstellung des Circus Krone.
Fritz Wepper und seine Frau Angela zusammen mit ihrer gemeinsamen Tochter Sophie bei einer Vorstellung des Circus Krone.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars: