Postfrau setzt sich ins Auto, da kracht ein Weihnachtsbaumständer auf ihre Motorhaube!

Frohburg - Schock-Moment für eine Postbotin in Frohburg: Nachdem sich die 31-Jährige am Montagmittag in ihr Auto gesetzt hatte, krachte plötzlich ein Weihnachtsbaumständer aus Metall auf ihre Motorhaube. Das Ganze hätte jedoch auch weitaus schlimmer enden können.

In Frohburg hat eine 29-Jährige mehrere Gegenstände aus ihrem Fenster geworfen und damit ein Postauto beschädigt. (Symbolbild)
In Frohburg hat eine 29-Jährige mehrere Gegenstände aus ihrem Fenster geworfen und damit ein Postauto beschädigt. (Symbolbild)  © Udo Herrmann/123rf

Denn wie die Polizei in Leipzig am Dienstag mitteilte, hatte die Bewohnerin (29) eines Mehrfamilienhauses an der Greifenhainer Straße mehrere Gegenstände aus ihrem Fenster geworfen.

Als die Postbotin mit ihrem VW Caddy an dem Haus eintraf, wurde sie glücklicherweise gleich von einer Anwohnerin auf die Werferin hingewiesen. Die 31-Jährige setzte sich zurück in ihr Postauto. Wenige Sekunden später krachte der Weihnachtsbaumständer auf die Motorhaube. Diese wurde beschädigt, die Postbotin blieb glücklicherweise unverletzt.

Eine Hinweisgeberin hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Polizei benachrichtigt, die kurz darauf ebenfalls am Ort des Geschehens eintraf. Die 29-Jährige hatte bis dahin neben dem Ständer noch Batterien, Toilettenpapier und Holzfiguren aus dem Fenster geworfen.

Die Beamten nahmen Kontakt zu der Frau auf, die jedoch nicht die Tür öffnete. Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete daraufhin die Öffnung zur Gefahrenabwehr an.

In der Wohnung habe die 29-Jährige einen psychisch gestörten Eindruck gemacht, um sich geschrien und unter Alkohol gestanden. Ein hinzugezogener Notarzt ordnete die Einweisung der Frau in eine Fachklinik an.

Der Vorfall ereignete sich an der Greifenhainer Straße.
Der Vorfall ereignete sich an der Greifenhainer Straße.  © Screenshot/Google Maps

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0