Sechs Schwerverletzte, Vollsperrung: Skoda kracht in Gegenverkehr

Heilbronn - Bei einem schweren Unfall auf der B292 nahe Aglasterhausen nahe Heilbronn sind am Mittwoch sechs Menschen schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber war vor Ort, brachte eine Verletzte ins Krankenhaus.
Ein Rettungshubschrauber war vor Ort, brachte eine Verletzte ins Krankenhaus.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Wie die Polizei mitteilt, war ein 67-Jähriger mit seinem Skoda gegen 13.40 Uhr in Richtung Mosbach unterwegs. Kurz nach der Ampelanlage bei Aglasterhausen geriet sein Wagen aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Dort krachte er frontal in einen entgegenkommenden Citroen. "Der Skoda-Fahrer und seine 64 Jahre alte Beifahrerin sowie die vier erwachsenen Insassen des Citroens erlitten nach dem derzeitigen Kenntnisstand schwere Verletzungen", schreiben die Beamten.

Eine Mitfahrerin des Citroens kam per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Auch die restlichen Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergung sowie der Säuberung voll gesperrt.

Der Citroen wurde bei dem Frontalzusammenstoß enorm beschädigt.
Der Citroen wurde bei dem Frontalzusammenstoß enorm beschädigt.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0