Frühlingsgefühle im Zoo: Nachwuchs bei den Trampeltieren!

Dresden - Im Zoo wird es Frühling. Zehn Lämmchen und ein Goldtakin haben in den letzten Wochen das Licht der Welt erblickt. Letzten Donnerstag wurde Trampeltierhengst Boromir geboren.

Klein Boromir hält sich noch nah bei Mutti Inka.
Klein Boromir hält sich noch nah bei Mutti Inka.  © Norbert Neumann

Mama Inka und der Mini-Hengst hatten es bei der Geburt nicht leicht. Boromir blieb mit dem Höcker hängen. "Wir haben ihn dann gezogen", so Zoosprecher Matthias Hendel, der selbst mit Geburtshilfe leistete. Vermutlich lag es daran, dass Boromir recht groß und wohlgenährt war.

Seither läuft alles glatt. Der Kleine trinkt gut, zeigt sich munter und tapst schon ganz selbstbewusst in Muttis Nähe umher.

Bereits in ein paar Tagen wird er mit seiner Mama zu den anderen Trampeltieren ziehen. Dort wartet schon Boromirs einjähriger Halbbruder Akin. Beide Trampeltierchen haben denselben Papa: Zuchthengst Samuel.

Eine Trampeltierschwangerschaft dauert 13 bis 14 Monate.

Nach schwerer Geburt geht es dem Trampeltier-Hengst sehr gut.
Nach schwerer Geburt geht es dem Trampeltier-Hengst sehr gut.  © Norbert Neumann

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0