Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

NEU

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

NEU

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

NEU

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

NEU
3.008

Warum uns der Frühling ganz wuschig macht...

Dresden - Mit dem Frühling kommt die gute Laune zurück. Jetzt wird wieder mehr gelächelt, geflirtet und alle sind gut drauf. Die Hormone spielen förmlich verrückt und wir verspüren irgendwie Frühlingsgefühle.

Von Uwe Blümel

Dresden - Habt Ihr's auch bemerkt? Mit dem Frühling kommt die gute Laune zurück. Jetzt wird wieder mehr gelächelt, geflirtet und alle sind gut drauf.

Die Hormone spielen förmlich verrückt und wir verspüren irgendwie Frühlingsgefühle.

„Die gibt‘s wirklich“, sagt Prof. Alexander Lerchl (56), Hormonbiologe an der Bremer Jacobs-University.

Er erklärt, was der Frühling mit unserem Körper macht.

* Im Frühling werden die meisten Kinder gezeugt! Stimmt nicht mehr.

„Das war nur bis in die 1970er-Jahre so“, weiß der Hormon-Experte. „Im Mai und Juni wurden damals tatsächlich die meisten Kinder gezeugt. Man wusste als Pärchen die Umstellung auf die hellere und wärmere Jahreszeit zu nutzen. Der Mai war auch als ‚Wonnemonat‘ bekannt.“

Heute sind wir unabhängiger von Außentemperatur und Tageslicht. „Inzwischen werden im Dezember die meisten Babys gezeugt. Man hat mehr Ruhe und mehr Zeit dafür.“

Ein sozialer Rhythmus (Besinnlichkeit, Liebe, Harmonie- und Kuschelzeit im Advent) hat den lange gültigen biologischen Rhythmus ersetzt.

* Der Frühling küsst uns wach! Richtig.

„Im Frühjahr durchlaufen wir einen handfesten hormonbedingten Wechsel, der unsere biologische Uhr verstellt“, bestätigt Prof. Lerchl.

Im Frühjahr scheint die Sonne länger und intensiver. Dieses Mehr an Licht hemmt die Bildung des Schlafhormons Melatonin in der Zirbeldrüse im Gehirn. „Das macht uns wacher. Der Winterschlaf ist vorbei.“

* Der Frühling macht uns aktiv. Ebenfalls wahr!

Auch für aufkeimenden Elan wie zum Beispiel beim sprichwörtlichen Frühjahrsputz macht Prof. Lerchl das Melatonin verantwortlich. Im dunklen Winter kursiert es auch tagsüber im Organismus, macht uns schläfrig.

„Wenn es heller wird, nimmt Melatonin ab. Wir werden aktiver.“

* Im Frühling sind wir glücklicher. Genau.

Das liegt am Hormon Serotonin, dem Gegenspieler von Melatonin. „Das Serotonin wird durch Sonnenlicht stimuliert. Im Frühjahr geht der Serotonin-Spiegel deshalb hoch“, weiß Prof. Lerchl.

Serotonin ist auch als Glückshormon bekannt. „Im Frühjahr sind wir wacher. Das Serotonin macht uns glücklicher.“

* Das Hormon Testosteron macht uns im Frühjahr „scharf“. Richtig.

„Der Testosteronspiegels steigt im Frühjahr tatsächlich an. Es ist allerdings nur ein schwacher Effekt“, sagt der Hormon-Professor auch.

„Im Winter sinkt der Testosteronspiegel nur bei Tieren wie Hamster und Hirsch voll in den Keller. Bei Hirschen schrumpfen dann sogar die Hoden dramatisch weg.“

Bei uns Menschen sind die übersprießenden Hormone eher auf visuelle Reize zurückzuführen. „Im Frühling sieht man wieder mehr Haut, kurze Röcke werden wieder hervorgekramt und wir selbst ziehen uns lockerer an.“

* Im Frühling sind wir (s)experimentierfreudiger. Stimmt.

Experten haben sogar herausgefunden, dass im Frühjahr mehr Sex-Spielzeug verkauft wird. Und das auch noch besonders farbenfroh: Vibrierende, „handliche Liebhaber“ haben in Frühlingstagen vor allem in den Farben Rot, Orange und Grün Hochkonjunktur.

Düsteres Wintergrau soll damit quasi aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Die Atmosphäre steigert die Lust auf prickelnde Liebesspiele.

* Die Frühjahrsmüdigkeit macht uns zu schaffen. Vielleicht.

„Das Phänomen ist noch nicht erforscht“, sagt Prof. Lerchl. Wahrscheinlich wird Frühjahrsmüdigkeit aber durch eine veränderte Essweise ausgelöst. Der Winterspeck geht weg. Man greift vermehrt zu Obst und Gemüse, isst leichte Gerichte.

* Die Zeitumstellung auf Sommerzeit bringt uns zusätzlich aus dem Takt. Stimmt.

„Aus wissenschaftlicher Sicht ist die Zeitumstellung schlicht Blödsinn“, sagt Prof. Lerchl. „Die regelmäßige Umstellung bringt vor allem Ältere völlig aus dem inneren Rhythmus. Unser Körper ist auf einen 25-Stunden-Tag geeicht, muss die innere Uhr ohnehin jeden Morgen quasi um eine Stunde zurückstellen, um wach zu werden.“

Auch Kinder kämpfen im Frühling vermehrt mit dem Problem, rechtzeitig aufzustehen. Prof. Lerchl kennt die Lösung: „Die Schule müsste deutlich später als jetzt beginnen.“

* Frühlingssonne macht keinen Sonnenbrand. Falsch.

Frühlingssonne ist sogar gefährlicher, weil die Haut nach dem langen Winter noch sonnenentwöhnt und damit besonders empfindlich ist.

Zudem ist die Ozonschicht im Frühling noch schwach ausgebildet. Dadurch trifft mehr der hautschädlichen kurzwelligen Strahlung auf die Erdoberfläche. Auch durch die kühlen Frühlingswinde wird die Intensität der Sonnenstrahlung oft unterschätzt.

* Das Frühjahr macht unserem Kreislauf zu schaffen. Im Gegenteil!

Bei klirrendem Frost ziehen sich Venen und Arterien zusammen, verengen sich stark. Die Folge: Das Herz muss das Blut gegen einen größeren Widerstand durch die Adern pumpen - Herzinfarkt droht.

Bei steigenden Temperaturen im Frühjahr fällt dieser oft todbringende Effekt weg: Die Sterblichkeit nach Herzanfällen sinkt im Frühling stark ab.

Fotos: Colourbox (8), Love yourself (1)

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

NEU

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

NEU

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

NEU

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

NEU

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

1.751

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

1.490

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

1.819

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

1.514

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

1.966

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

5.969

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

784

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

1.266

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

1.636

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

6.158

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

205

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

372

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.683

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

2.535

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

1.415

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.101

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.516

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

279

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.273

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

3.142

Gisela May ist gestorben

3.102

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.356

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

1.812

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

5.330

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.388

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.275

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

6.081

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

10.962

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.543

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.629

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.179

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

7.279

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.923

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.308

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.344

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.593

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.529

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.441

Bus kommt von Straße ab und stürzt in See: 18 Tote

3.097