Frust wegen fehlender Moral: Dynamo-Trainer platzt der Kragen

Dresden - Bei Fiel ist noch richtig Feuer zu erkennen, auch kurz vor Saisonschluss brodelt es im Spanier noch heftig. Und wenn die Spieler nicht das umsetzen, was er verlangt, dann droht der Vulkan auch mal auszubrechen. So wie beim Training am Vormittag.

Fiel voll geladen. Hier allerdings bei einem der vergangenen Trainings. Vom geschilderten Vorgang wurden keine Fotos gemacht.
Fiel voll geladen. Hier allerdings bei einem der vergangenen Trainings. Vom geschilderten Vorgang wurden keine Fotos gemacht.  © Lutz Hentschel

Mit kombinierten Ball-Athletikübungen machten sich die Dynamos warm. Auf Betriebstemperaturen kamen sie dabei wohl nicht. Denn in der anschließenden Passspielübung fehlte es "Fielo" an Pep.

Zugegeben, für außenstehende Zaungäste war die Einheit nur schwer nachzuvollziehen. Weiße Bänder steckten das Spielfeld in mehrere Zonen ab und rote Stangen dienten als Markierungen für Passwege. Ziel war jedenfalls: Kontrollierte Seitenverlagerung nach Passspiel auf engem Raum.

Das Problem war aber, dass nicht alle Spieler zu 100 Prozent Moral zeigten. Fiel unterbrach immer wieder die Einheit, rügte seine Jungs, bemängelte die fehlende Laufintensivität. Nach etwa 90 Minuten Gesamtzeit war abrupt Schluss! Fiel, der gewöhnlich als Letzter den Trainingsplatz im Großen Garten verlässt, stiefelte diesmal schnaufend als Erstes vom Gelände.

Das zeigt zumindest: Für den 39-Jährigen ist die Saison erst beendet, wenn der letzte Schlusspfiff ertönt. Bei den schwarz-gelben Kickern hatte man am vergangenen Wochenende beim lustlosen 0:3 in Kiel nicht das Gefühl.

Großer Vorteil des vorzeitigen Klassenerhalts: Am Sonntag gegen den SC Paderborn sollten dann auch nur die elf Mann auf dem Platz stehen, die genauso ticken wie ihr Coach.

Weiße Bänder werden öfter im Training eingesetzt, sie markieren Begrenzungen.
Weiße Bänder werden öfter im Training eingesetzt, sie markieren Begrenzungen.  © Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0