Ex-Dynamo muss gehen! Bautzen trennt sich von Trainer Gütschow

Bautzen - Das Trainerbeben in der Lausitz geht weiter: Nach Neugersdorf hat sich auch Lokalrivale Bautzen von seinem Trainer getrennt. Bautzen beurlaubte am heutigen Donnerstag Torsten Gütschow!

Nur ein Sieg aus den letzten acht Spielen war zu wenig: Torsten Gütschow wurde am heutigen Donnerstag beurlaubt.
Nur ein Sieg aus den letzten acht Spielen war zu wenig: Torsten Gütschow wurde am heutigen Donnerstag beurlaubt.  © Torsten Zettl

In diesem Jahr gab es für den Tabellen-15. der Regionalliga Nordost in drei Partien nur einen Zähler und insgesamt in den letzten acht nur einen Sieg. Für die Verantwortlichen war das zu wenig: "Unter Berücksichtigung der angespannten Tabellensituation und der Prämisse, den Klassenerhalt mit allen Mitteln sicher zu stellen, sind sich Präsidium, Aufsichtsrat und sportliche Leitung einig, dass in der Mannschaft umgehend neue Impulse und Reizpunkte gesetzt werden müssen," schrieb der Verein in einer Pressemitteilung zur Beurlaubung.

Gütschow selbst war am Boden, als er die Nachricht erhielt: "Natürlich bin ich enttäuscht. Ich hätte den Klassenerhalt mit der Mannschaft geschafft, genauso wie im Vorjahr."

Übrigens: Mit dem Ex-Dynamo-Stürmer musste auch Co-Trainer Stefan Fröhlich gehen. Über einen Gütschow-Nachfolger ist noch nichts bekannt.

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0