FSV: Kommt Atilgan als Huth-Ersatz?

Zwickau - Findet der FSV Zwickau auf dem letzten Drücker noch einen Ersatz für den verletzten Elias Huth? Bis Freitagabend 18 Uhr ist das Transferfenster noch geöffnet. Ist es geschlossen, geht gar nix mehr.

Dynamo-Leihgabe Osman Atilgan ist mit seiner Reservistenrolle bei Hansa Rostock natürlich unzufrieden.
Dynamo-Leihgabe Osman Atilgan ist mit seiner Reservistenrolle bei Hansa Rostock natürlich unzufrieden.  © imago images/Christian Schrödter

Im Gegensatz zur ersten Wechselperiode im Sommer können danach auch keine vertragslosen Spieler verpflichtet werden. Die Zeit drängt also. Dass noch etwas passieren soll (und muss), ist klar wie Kloßbrühe. "Fakt ist, dass wir etwas tun wollen, um uns zu verstärken", bestätigte Sportchef Toni Wachsmuth unlängst auf TAG24-Nachfrage.

Für Gerrit Wegkamp, Siegtorschütze in Magdeburg (2:1), bedeutet das zusätzliche Konkurrenz. Doch die belebt bekanntlich das Geschäft. "Mit aktuell drei Angreifern wird es nicht gehen. Wir haben nichts dagegen, wenn noch ein Neuzugang kommt", so Wegkamp.

Ein möglicher Kandidat für die Westsachsen ist Dynamo Dresdens Osman Atilgan. Der 20-jährige Angreifer befindet sich zwar seit Ende August auf Leihbasis bei Drittligist Hansa Rostock, soll aber mangels sportlicher Perspektive vorzeitig nach Elbflorenz zurückkehren - und nach TAG24-Informationen sofort anderweitig verliehen werden.

Geht das überhaupt? Ja, das geht! Laut den Statuten von DFL und DFB darf ein Kicker während einer Saison bei drei Vereinen unter Vertrag stehen, aber nur für zwei davon Pflichtspiele bestreiten. Atilgan bestritt bis zu seinem Wechsel nach Rostock nur Freundschaftsspiele für Dynamo, aber keine Pflichtpartie.

Im DFB-Pokal-Spiel gegen TuS Dassendorf schnupperte er Zwickauer Stadionluft, saß aber nur auf der Ersatzbank. Er ist nur für Hansa in Pflichtspielen (zwei) aufgelaufen, wäre also einsatzberechtigt.

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0