FSV: Ex-Dynamo Coskun ist Feuer und Flamme

Side - Can Coskun (Greuther Fürth II.) hängt sich in Side voll rein! Der 21-jährige Probespieler bewirbt sich im Trainingslager für eine Festanstellung beim FSV Zwickau. Mit ihm würden die Westsachsen ihre linke Seite verstärken und jemanden für sich gewinnen, der sich nicht großartig einzuleben braucht.

Bleibt Probespieler Can Coskun (rechts) beim FSV Zwickau? (Archivbild).
Bleibt Probespieler Can Coskun (rechts) beim FSV Zwickau? (Archivbild).  © Picture Point/Gabor Krieg

Coskun, gebürtig aus Berlin, spielte als A-Jugendlicher 2016/17 bei Dynamo Dresden, weiß also um die hiesigen Gegebenheiten. "Ich erinnere mich sehr gerne an die Zeit, weil ich in Dresden ein sehr schönes Jahr verbracht habe und wir den Sachsenpokal gewinnen konnten", berichtet Coskun. Im Tor stand damals der spätere SGD-Keeper und jetzige Schalker Markus Schubert.

Seinerzeit bekam der linke Außenbahnspieler auch mit, wie eng Dresden und Zwickau auf Fanseite miteinander verbunden sind. Als die Rot-Weißen im Winter an ihn herantraten, brauchte er deswegen nicht lange zu überlegen.

"Als ich den Namen Zwickau hörte, habe ich sofort positive Assoziationen damit verknüpft. Ich habe einfach nur positive Gedanken, weil ich mich in Dresden wohlgefühlt habe und der Meinung bin, dass dies auch in Zwickau der Fall wäre", ist Coskun Feuer und Flamme.

Was ihm ebenfalls gefallen hat, ist die herzliche Atmosphäre: "Die ersten Tage empfand ich sehr gut. Mannschaft, Trainerteam und Betreuer - alle haben mir die Eingewöhnung einfach gemacht." Im Testspiel gegen Szeged kam der schnelle Linksaußen über 90 Minuten zum Einsatz und bereitete den 2:0-Endstand durch Gerrit Wegkamp mit einem Pfostenschuss vor.

Am Freitag kann Coskun gegen den aserbaidschanischen Erstligisten Keshla FK die nächsten Pluspunkte sammeln.

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0