"Top!" FSV-Coach Enochs lobt seine Defensive

Zwickau - Sie liefern, wenn sie müssen. Mit dem FSV Zwickau verhielt es sich in den letzten Partien, wie mit einer launischen Diva. In Jena (1:2), beim abgeschlagenen FC Carl Zeiss blamabel verloren, daheim gegen Drittligaprimus MSV Duisburg (1:0), die beste Offensive, zu Null gespielt und den wichtigen Dreier eingefahren.

FSV-Trainer Joe Enochs hatte auf dem Betzenberg einiges zu kritisieren, die Abwehrarbeit aber nicht.
FSV-Trainer Joe Enochs hatte auf dem Betzenberg einiges zu kritisieren, die Abwehrarbeit aber nicht.  © Picture Point/Gabor Krieg

Jüngst folgte das torlose Remis auf dem Betzenberg. Spielerisch sicherlich keine Erbauung, gegen einen 1. FC Kaiserslautern, der zuvor fünf Mal nicht gewinnen konnte und sich nach dem sechsten Sieglos-Spiel weiterhin mehr mit sich selbst, als der 3. Liga beschäftigt. Sinnbildlich: Der Rausschmiss von Torwarttrainer "Tarzan" Gerry Ehrmann ist auf dem "Betze" das bestimmende Thema.

Zwickau-Coach Joe Enochs konnte es egal sein. Er musste am Sonnabend mit ganz anderen Problemen klarkommen. Elias Huth (Mittelfußbruch) fiel verletzungsbedingt aus, Ronny König und Morris Schröter (je 5. Gelbe) waren gesperrt. "Damit haben 18 Tore gefehlt", kommt der US-Amerikaner auf die Offensivpower des Trios zu sprechen: "Keiner davon lässt sich Eins zu eins ersetzen."

Dass deswegen in Kaiserslautern nach vorne wenig bis gar nix ging, wäre zur kurz gesprungen. "Nicht alles, was wir uns vorgenommen hatten, ist aufgegangen. Wir hatten zu wenig Torchancen, gerade weil im Umkehrspiel die nötige Konsequenz fehlte", kritisiert Enochs.

Seine Defensive sprang dafür in die Bresche. "Wie wir gegen den Ball gespielt haben - top! Ein Punkt in Kaiserslautern ist nicht selbstverständlich."

Dieser Abwehrkampf ging an den Rot-Weißen nicht spurlos vorbei. Außenverteidiger Marcus Godinho zog sich eine starke Prellung am Sprunggelenk zu und droht für die kommende Würzburg-Partie auszufallen.

Leon Jensen sah neben Chemnitz' Daniel Bohl als erster (!) Drittliga-Spieler in der laufenden die zehnte Gelbe, fehlt also definitiv.

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0