Elfmeter-Killer: FSV-Keeper Brinkies löst sein Versprechen ein

Zwickau - Er hat Wort gehalten! Johannes Brinkies hatte im Vorfeld versprochen, dass der FSV Zwickau seinen Fans beim Auswärtsspiel in Kaiserslautern eine Freude bereiten will. Den Ankündigungen folgten Sonntagnachmittag beim 1:1 eindrucksvoll Taten.

So jubelte FSV-Torwart Brinkies nach dem Abpfiff auf dem "Betze".
So jubelte FSV-Torwart Brinkies nach dem Abpfiff auf dem "Betze".  © Picture Point

Als Janek Sternberg in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nach Foulspiel von Toni Wachsmuth zum Elfmeter schritt, stand für Zwickau alles auf dem Spiel. Hätte der Lauterer die 1:0-Führung durch Christian Kühlwetter ausgebaut, wäre das Spiel vorzeitig entschieden gewesen. Für ein Zwei-Tore-Comeback fehlte dem FSV an diesem Tag einfach die Durchschlagskraft.

Aber zwischen Sternberg und dem 2:0 stand noch Brinkies. "Ich habe das Beste aus der Situation gemacht und noch Glück beim Nachschuss. So etwas brauchst du einfach auf dem Betzenberg", analysierte der gebürtige Mecklenburger auf gewohnt nüchterne norddeutsche Art.

Für den nach Kicker-Noten (2,63) vor dem Spieltag drittbesten Drittliga-Torhüter war es nach Wehen Wiesbaden (0:0) der zweite gehaltene Elfmeter. Damals wie heute sprang ein wichtiges Remis heraus. "Der Punkt geht in Ordnung, weil es ein richtig gutes Auswärtsspiel von uns war. Wir hatten zwar nicht die Torchancen, dafür viel Ballbesitz", unterstreicht Brinkies.

Was der FSV noch besaß, war der Wille nicht aufzustecken. Das war auch der Grund, warum der Hexenkessel Betzenberg zu keiner Zeit überkochte und die Westsachsen durch Ronny König spät zum 1:1 ausgleichen konnten.

Brinkies selbst war beim vorangegangenen Freistoß durch Kevin Hoffmann mit nach vorne geeilt und durfte bei der anschließenden Jubeltraube nicht fehlen: "In der Situation wirfst du natürlich alles nach vorne und versuchst irgendwas. Und dann geht der Ball eben rein."

Johannes Brinkies hielt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Elfmeter von Janek Sternberg.
Johannes Brinkies hielt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Elfmeter von Janek Sternberg.  © Imago

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0