Aue-Gruß an verletzten FSV-Kicker Härtel: Wir stehen hinter dir!

Zwickau - In den Farben getrennt, in der Sache vereint: Der FSV Zwickau und der FC Erzgebirge Aue leiden mit Sascha Härtel. Mit Bestürzung haben beide Vereine die schwere Fußverletzung des 20-jährigen Zwickauer Drittligaspielers aufgenommen, der nun mindestens ein halbes Jahr ausfallen wird (TAG24 berichtete).

Sascha Härtel
Sascha Härtel  © Picture Point/ Sven Sonntag

Aues Präsident Helge Leonhardt meldete sich am letzten Donnerstag aus seinem Kurzurlaub in Südfrankreich bei Härtel im Krankenhaus in Weiden, schrieb ihm: "Gute Besserung Sascha. Das Leben ist keine Landstraße und deshalb bin ich mir sicher alles wird gut. Wir stehen hinter dir, dein Präsi."

Mannschaft und Trainerteam vom "Kumpelverein" sendeten ein Teamfoto auf dem sie "Sasch's" Auer Trikot mit der Nummer 27 hochhalten.

Härtel, gebürtig aus Bad Schlema, wechselte 2011 von Concordia Schneeberg in die Auer Jugend. Ab 2017 gehörte er zu den Profis. Letztes Jahr verlieh ihn der Zweitligist eine Etage tiefer an die Sportfreunde Lotte.

Im Sommer kehrte der linke Außenbahnspieler ins Lößnitztal zurück, um seinen Vertrag bis 2021 zu verlängern und gleichzeitig für ein weiteres Jahr in die 3. Liga verliehen zu werden - diesmal zum Lokalrivalen aus Zwickau.

Dort ist man ebenfalls zutiefst bestürzt. Auf Facebook postete der FSV: "Wir sind nun mit unseren Gedanken bei Sascha und drücken alle uns zur Verfügung stehenden Daumen für eine schnelle Genesung!"

Sportchef Toni Wachsmuth erkundigt sich täglich nach Härtels Befinden. "Sascha konnte am Sonnabend nach Zwickau ins HBK verlegt werden, wo sich unser Mannschaftsarzt mit um ihn kümmert. Die Situation ist für den Jungen nicht einfach, aber ich sehe es als positives Zeichen an, dass er am Telefon schon wieder zu ein paar kleinen Späßen aufgelegt war", erlebte Wachsmuth einen aufgeräumten Härtel.

Starke Geste: Die komplette Auer Mannschaft steht hinter Sascha Härtel und hält sein Trikot mit der Nummer "27" hoch. Auch Präsident Helge Leonhardt meldete sich aus dem Urlaub zu Wort.
Starke Geste: Die komplette Auer Mannschaft steht hinter Sascha Härtel und hält sein Trikot mit der Nummer "27" hoch. Auch Präsident Helge Leonhardt meldete sich aus dem Urlaub zu Wort.  © PR/Erzgebirge Aue

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0