FSV Zwickau will heute gegen Energie voll auf Sieg spielen!

Zwickau - Joe Enochs probierte am Donnerstag im Benefizspiel gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach (1:3) allerhand aus. Er schonte Leistungsträger und gab unzufriedenen Spielern Einsatzzeiten. Gleichzeitig mussten die drängendsten Personalien fürs Kellerduell gegen Energie Cottbus abgeklopft werden.

Alexandros Kartalis könnte Julius Reinhardt auf der Sechs ersetzen.
Alexandros Kartalis könnte Julius Reinhardt auf der Sechs ersetzen.  © Imago

Julius Reinhardt (muskuläre Probleme) und René Lange (Adduktoren) traten letzte Woche im Training kürzer und stehen Montagabend auf der Kippe. Zieht man das Gladbach-Spiel heran, drängt sich ein Spieler als Ersatz förmlich auf: Alexandros Kartalis.

"Er hat sowohl auf Linksaußen als auch in der Mitte ein sehr ordentliches Spiel gemacht", bestätigt Enochs. Kartalis könnte Reinhardt auf der Sechs positionsgetreu ersetzen. Bei einem Ausfall von Lange bietet sich Nils Miatke (spielte gegen Gladbach in der Viererkette) als Linksverteidiger an. Kartalis würde dann wie in der ersten Halbzeit im linken Mittelfeld starten.

Ebenfalls Pluspunkte gesammelt hat Kevin Hoffmann. Die Leihgabe von Zweitligist Jahn Regensburg ließ Gladbach-Keeper Tobias Sippel mit einem strammen 20-Meter-Schuss gegen Gladbach ganz alt aussehen. "Es tat mal wieder gut, 90 Minuten zu spielen", so Hoffmann. Das alleine reicht ihm natürlich nicht: "Ich würde gerne noch mehr Spiele absolvieren und spielerische Aspekte mit einbringen."

Akzente im Angriff könnte derweil Tarsis Bonga setzen. Enochs: "Er hatte immer wieder seine Aktionen nach vorne, die in Ordnung waren." Weil Zwickau auf Sieg spielen will (und muss), wird Enochs im Gegensatz zum Aalen-Spiel wohl auf zwei Stürmer umstellen. Bonga wäre neben Christian Bickel und Lion Lauberbach eine Option.

Christian Bickel (l.) und Tarsis Bonga (M.) könnten Montagabend gemeinsam gegen Cottbus stürmen.
Christian Bickel (l.) und Tarsis Bonga (M.) könnten Montagabend gemeinsam gegen Cottbus stürmen.  © Picture Point

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0