Grünes Licht! DFB bestätigt FSV die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Zwickau - Geschafft! Der FSV Zwickau hat am Mittwoch fristgerecht die im Rahmen der Nachlizenzierung vom DFB geforderten Liquiditätsnachweise in Höhe von 670.000 Euro erbracht. Nach Prüfung aller eingereichten Unterlagen wurde die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit für die Saison 2018/19 bereits vom DFB bestätigt.

FSV-Boss Tobias Leege ist erleichtert.
FSV-Boss Tobias Leege ist erleichtert.  © Picture Point

"An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals bei allen Fans, Mitgliedern, Sponsoren, Dienstleistern und Unterstützern unseres Vereins, die uns erneut oder erstmalig bei der Schließung der Liquiditätslücke in diesem großen Umfang mit besonderem Einsatz unterstützt haben", zeigt sich FSV-Boss Tobias Leege erleichtert.

Nachdem Vermarkter U! Sports einer Stundung der Provisionsansprüche in Höhe von 295.000 Euro zugestimmt hatte, bestand zuletzt noch eine Lücke von 375.000 Euro, die nun über ein kurzfristiges Darlehen von einem privaten Geldgeber geschlossen wurde (TAG24 berichtete).

"Das Darlehen wurde als Nachweis der erforderlichen Liquidität eingeräumt und wird dann mit Kreditmitteln der Volksbank Schmalkalden, die erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen, abgelöst", erklärt Leege.

Bei der Mitgliederversammlung am Sonntag informierte der Verein über die Finanzsituation.
Bei der Mitgliederversammlung am Sonntag informierte der Verein über die Finanzsituation.  © PR/Daniel Sacher

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0