Führungs-Krise beim FSV! 1:0 genauso gut wie ein 0:0

Zwickau - Es ist zum Mäusemelken! Der FSV Zwickau geht häufig in Führung und schenkt diese (fast) genauso häufig wieder her. Gegen die SpVgg Unterhaching (2:2) sorgten Toni Wachsmuth und Julius Reinhardt zweimal für den Vorsprung, der letztlich nicht über die Ziellinie gebracht wurde. Das kostet Punkte und zehrt an den Nerven.

Maskenmann Toni Wachsmuth (l.) springt höher als Luca Marseiler.
Maskenmann Toni Wachsmuth (l.) springt höher als Luca Marseiler.  © Picture Point

Nils Miatke sitzt derzeit wie auf glühenden Kohlen. Ein Innenbandriss setzt ihn voraussichtlich noch bis Mitte Dezember außer Gefecht. Dass er nicht auf dem Platz stehen kann, ist eine Qual, zu sehen, wie sich seine Mannschaftskollegen gegen Rostock (2:2) oder jüngst Unterhaching um die Früchte ihrer Arbeit bringen ließen, macht es nicht besser.

"Wir tun uns schwer, eine Führung zu verteidigen. Es ist nicht das erste Mal, dass wir diese Saison ein 1:0 hergeben", meinte Tribünengast Miatke zum 1:1-Halbzeitstand. Zu diesem Zeitpunkt waren die Westsachsen durch Wachsmuth das neunte Mal mit 1:0 in Führung gegangen und kassierten gleichzeitig zum siebten Mal ein 1:1. Unter dem Strich sprangen insgesamt drei Siege und vier Remis bei zwei Niederlagen heraus.

Am Sonnabend machte Reinhardt gegen Unterhaching mit dem 2:1 eigentlich alles klar - eigentlich. Statt weiter mutig anzugreifen, igelte sich Zwickau gegen spielstarke Rand-Münchner ein und überließ viel zu viel Raum zum Kombinieren. Der Ausgang ist bekannt.

"Wir wären nach den letzten ordentlichen Auftritten dran gewesen, können uns am Ende aber wieder nicht mit drei Punkten belohnen", wirft Reinhardt die Flinte trotzdem so schnell nicht ins Korn: "Da dürfen wir nicht lang hadern, sondern müssen nach vorne schauen. Der unbedingte Wille ist jedenfalls dagewesen."

Nils Miatke fällt noch verletzt aus.
Nils Miatke fällt noch verletzt aus.  © Picture Point
Tor für Unterhaching.
Tor für Unterhaching.  © Picture Point

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0